Pokémon GO: Update angekündigt, wohl bald mit Quests

Pokemon GO Logo

Niantic hat ein neues Update für Pokémon GO angekündigt und nennt wie immer keine großen Änderungen. Die liefert uns aber eine andere Quelle.

Im Blog von Niantic gab es am gestrigen Abend noch den Hinweis auf ein Update für Android und iOS, welches die folgenden Änderungen beinhaltet:

  • Die In-Game-Neuigkeitenfunktion wurde verbessert.
  • Verschiedene Fehler wurden behoben und die Performance verbessert.

Das stimmt, ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Changelogs von Niantic sind oft nur mit kleinen Änderungen bestückt, die großen Ankündigungen gibt es dann erst ein paar Tage oder Wochen später. Bis dahin wird aber oft die APK-Datei für Android auf entsprechende Hinweise untersucht  – am Ende auch nur Marketing.

Pokémon GO wohl bald mit Quests

Auch bei der kommenden Version 0.91.1 hat The Silph Road wieder die Android-Datei unter die Lupe genommen und genau untersucht. Mit dabei sind Kleinigkeiten wie ein überarbeiteter News-Bereich, die Suche nach shiny Pokémon im Pokédex, ein Mechanismus, der die iOS-Version überprüft (man benötigt iOS 11) und mehr.

Die große Neuerung sind aber die Quests, wobei hier auf Grund der eher spärlich vorhandenen Hinweise viel Spekulation dabei ist. Es wäre aber möglich, dass Niantic dem Spiel bald mehr Tiefe verleihen wird und vielleicht sogar kurze Geschichten mit Aufgaben für die Spieler dazu kommen. Das wäre glaube ich eine gute Idee, bei der vor allem Spieler mit einem hohen Level und vielen Pokémon einen neuen Anreiz zum Spielen bekommen würden. Aktuell gibt es aber wie gesagt nur erste Hinweise im Code von Pokémon GO, bei The Silph Road findet ihr weitere Details dazu.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung