Pokémon GO: Update bringt ein paar Verbesserungen mit

Pokemon GO Logo

Niantic hat verkündet, dass man ein Update für Pokémon GO fertig hat und dieses ab sofort jederzeit auf eurem Android- und iOS-Gerät eintreffen kann.

Das Update hebt Pokémon GO für iOS auf Version 1.43.1 und bei Android haben wir nun Version 0.73.1 erreicht. Es ist in erster Linie ein Bug-Update, welches für einen besseren Ablauf im Spiel sorgen soll, es gibt aber auch ein paar Verbesserungen:

  • Pokémon GO Plus kann ab sofort auch dazu benutzt werden, um die Foto-Discs von Arenen zu drehen.
  • Trainer können nun sehen, wieviele Trainer an einem Raid-Kampf teilnehmen und sich auf diesen vorbereiten, bevor sie einen Raid-Pass einlösen.
  • Die Suchfunktion in der Pokémon Sammlung wurde verbessert und erlaubt Trainern, nach Attacken ihrer Pokémon mit dem @-Zeichen zu suchen.
  • Ein Fehler wurde behoben, wegen dem sich Raid-Bosse immer aus dem letzten Premier-Ball befreit haben.
  • Ein Fehler wurde behoben, wegen dem Trainer nicht sehen konnten, dass sie durch ein Glücksei doppelte Erfahrungspunkte bei einem Raid-Kampf erhalten haben.

Das klingt jetzt erst mal wenig spektakulär, aber Niantic nennt auch nicht immer alle Details in einem Changelog. Oftmals ebnet ein Update den Weg für Neuerungen, die dann ein paar Tage später kommen. Viele warten aktuell zum Beispiel auf Mewtu.

In den kommenden Stunden wird nun mit Sicherheit auch die APK-Datei für Android untersucht und vielleicht finden wir dort ja Hinweise auf kommende Neuerungen. Vor ein paar Tagen wurde dadurch zum Beispiel bekannt, dass Niantic mit den Vorbereitungen für eine neue Pokémon-Generation begonnen hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.