Preisverfall: LG G3 für 399 Euro

LG G3 (1)

Der aktuelle Preisverfall beim LG G3 zeigt mal wieder knallhart, dass es fast irre ist, sich ein Android-Smartphone aus dem Oberklassebereich zum Marktstart zu kaufen.

Während die Billigheimer wie zum Beispiel das Moto G durch ihren niedrigen Einstiegspreis recht wertstabil sind, rutschen die Oberklasse-Modelle immer schneller preislich in den Keller. Dafür können die Hersteller nicht immer etwas, denn ein Mix aus Angebot, Nachfrage, Shopsubventionen, Konkurrenzdruck usw. führt eben manchmal zu sehr raschem Preisverfall. Immer vorne mit dabei ist der von E-Plus betriebene Onlienshop Smartkauf und der Base Onlineshop selbst, die das LG G3 (16 GB) derzeit für 399 Euro verkaufen (Abholung in Filiale kostenfrei, auf „einmalig kaufen“ klicken) und somit nicht mal mehr 100 Euro teurer als das LG G2.

Nicht nur dem G3 geht es so, sondern auch der LG G Watch, denn nachdem die ersten Gerüchte zum Nachfolger die Runde machen, ist der Wiederverkaufswert bei eBay und Co. auch deutlich abgesackt. Alle Kunden, die nicht sofort zugeschlagen haben, wird es freuen.

Partnerlinks im Beitrag | Danke Richard!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Anker Soundcore Wakey: Modernen Radiowecker mit Qi-Ladestation ausprobiert vor 10 Stunden

Nintendo Family Computer: Bastelprojekt auf Famicom-Basis vor 10 Stunden

Blau mit „Tiefstpreis-Wochen“ im September vor 12 Stunden

Lamborghini: Kommt ein elektrischer Sportwagen zur IAA? vor 13 Stunden

Marvel: Black Panther 2 startet mit Phase 5 vor 13 Stunden

El Camino: Netflix nennt Datum für „Breaking Bad“-Film vor 14 Stunden

Huawei Mate 30 Pro soll AMOLED-Display von Samsung haben vor 14 Stunden

backFlip 34/2019: Lidl „Vitaminnetz“ und der Deutschlandstart von Xiaomi vor 18 Stunden

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 1 Tag

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 1 Tag