Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger ausprobiert

Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger Geraet

Zum erst kürzlich getesteten Prosenic M8 Pro Staubsaugerroboter gesellte sich wenige Tage später der P11 Smart Akkuhandstaubsauger dazu. Die P11-Reihe gibt es als P11, P11 Smart und P11 Animal. Je nachdem gestaltet sich der Preis minimal unterschiedlich. Vorweg – der P11 Smart ist in der Prime-Day-Aktion vom 12.-13. Juli 2022 für 167 EUR bei Amazon erhältlich. Meine Eindrücke zum Akku Staubsauger wie gewohnt nun also in den folgenden Zeilen.

Lieferumfang

Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger Lieferumfang 11

Im Lieferumfang des P11 Smart befindet sich ein kleines Handbuch, ein Reinigungswerkzeug, der Hauptteil mit Griff, Behälter und Motor, ein Alu-Verlängerungsrohr, ein normaler Aufsatz mit Bürstenrolle, eine Polsterdüse, eine Fugendüse, eine Mini-Elektrobürste (ganz links im Bild), ein Netzteil und eine Wandhalterung.

Ein paar technische Details:

  • Akku-Laufzeit: ca. 60 Minuten – kann sich auf bis zu 10 Minuten drosseln, je nachdem welche Stufe eingestellt ist.
  • Akku-Ladezeit: ca. 2.5 Stunden
  • Saugkraft: bis zu 30 KPa

Zum P11 Smart selbst

Einmal ausgepackt, ist der Staubsauger im Grunde sofort einsatzbereit. Es empfiehlt sich natürlich den Akku einmal voll aufzuladen, das ist je nach vorigem Ladezustand in max. 2 1/2 Stunden geschehen. Wer möchte, kann übrigens problemlos für unter 50 EUR einen zweiten Akku kaufen, damit man die Ladezeit teilweise überbrücken könnte.

Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger Akku Entnehmen

Der Akku ist ganz einfach wie ein Magazin eines Gewehrs oder dergleichen aus dem Hauptteil entnehmbar. Geladen werden kann der Akku entweder direkt am Akku oder mit demselben Netzteil und eingelegtem Akku in den Sauger.

Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger Akku Aufladen

Ebenfalls optional kann man übrigens auch eine Tierhaarbürste nachkaufen. Selbige hat dann einen etwas längeren Schlauch und dürfte ab Katzengröße ungefähr passen. Preislich liegt man hierfür bei ca. 15 EUR.

Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger Beleuchtuung

Der P11 Smart ist einer meiner ersten Akku Staubsauger, welcher eine eingebaute Beleuchtung besitzt. Damit sieht man auch bei dunkleren Umgebungen den Bereich vor dem Bürstrollenaufsatz und sieht besser, welcher Schmutz nun schon aufgesaugt wurde.

Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger Display

Die Smart-Funktion erkennt während der Benutzung den Untergrund und stellt dementsprechend die Stufe des Saugers von schwächer auf stark und zurück. Hierfür sollte optimalerweise dann einfach AUTO auf dem Display eingestellt werden. Sehr viel mehr kann nicht eingestellt werden. Die restlichen Funktionen des Dispalys sind im Grunde nur noch die Anzeige der Stufe, des Akkus mit 3 Bereichen und eines eventuell vorhandenen Fehlers.

Der Staubsauger an sich ist mit gerade mal 4 kg Gewicht fast schon super leicht. Durch die verbauten Gelenke ist er auch sehr flexibel und passt so sehr gut unter gängige Möbel. Die normale Bürste ist nicht über den Akku angetrieben. Der Sauger “zieht” also deshalb auch nicht in irgendeine Richtung. Ich persönlich finde das gut so – aber minimal dürfte damit auch Saugleistung im Vergleich zu anderen angetriebenen Mitbewerbern verloren gehen.

Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger Behaelter

Der Schmutzbehälter hätte für meinen Geschmack ruhig ein wenig größer ausfallen dürfen. Vermutlich ist die Konstruktion ein Kompromiss aus Größe und Gewicht. Versteht mich nicht falsch – man kann problemlos saugen usw. Aber durch den geringen Platz um das silberne Element in der Mitte sammelt sich genau dort der längere Schmutz (Katzenhaare!) und bindet daran auch Teile des Weiteren eingesaugten Schmutzes. Die Klappe geht im Foto auf der rechten Seite auf, um den Inhalt entleeren zu können. Man muss also nicht selten in den Schmutz fassen, um die Haare/Schmutz dann am Ende doch händisch ausleeren zu müssen.

Dieses Problem ist aber nicht Prosenic P11 Smart-spezifisch – das habe ich bei jedem anderen Staubsauger hier im Hause auch. Die getesteten Robosauger müssen auch spätestens nach einer Woche von längeren Haaren befreit werden und alle anderen Sauger eben auch. Lediglich in der Bürstenrolle des P11 Smart verfangen sich, durch die an das Dyson-Design angelehnte Form, weniger Haare.

In Sachen Verarbeitungsqualität hatte ich sicher schon hochwertigere Staubsauger in den Händen, aber auch hier ist das wohl ein Kompromiss aus Preis/Qualität. Einmal den Müllbehälter ausgeclipst hatte ich beispielsweise zwei Anläufe gebraucht, bis er wieder einrastete. Ein wenig mehr Passgenauigkeit hätte geholfen und der Behälter wäre beim ersten Mal direkt satt eingerastet. Der P11 Smart funktionierte aber sonst anstandslos und deshalb würde ich sagen – die Mischung ist gelungen.

Smart?

Das „Smart“ in der Produktbezeichnung kommt daher, dass der Hersteller eine App für den Sauger rausgebracht hat. Ich habe sie installiert, den Sauger via Bluetooth gekoppelt, ausprobiert und direkt wieder deinstalliert. Im Grunde seht ihr dieselben Informationen wie auch auf dem Display des Saugers und könnt zusätzlich noch den Support im Falle eines Problems kontaktieren. Warum ich dafür eine App benötige, erschließt sich mir nicht.

Von daher ist es vielleicht ein Tipp für Sparfüchse, direkt den P11 „ohne Smart“ zu kaufen. Der dürfte noch einmal ein paar Euro günstiger sein und auf die App kann man in meinen Augen durchaus verzichten.

Ein paar Worte zur Saugleistung

Natürlich sollen hier auch noch ein paar Worte zur Testumgebung einfließen. Getestet habe ich den P11 Smart in meiner ca. 80 m² Wohnung. Für den Staubsauger etwas anspruchsvoll machen es die beiden Kater mit weißem Fell und meine Herzallerliebste mit mittellangem dunklen Haar. Alles Dinge, mit denen die Bürstenrolle früher oder später zu kämpfen hat. Aber der P11 Smart kam damit gut zurecht.

Der Teppichvorleger vor der Terrassen- und Eingangstür wurde anstandslos mit hoher Saugkraft abgesaugt, das Katzenstreu auf dem Boden im Bad ist ebenfalls kein Problem. Katzenhaare auf den Esszimmerstühlen verschwinden prima mit der kleinen elektrischen Bürste im richtigen Winkel. Die Wohnung komplett (knapp 80 m²) konnte gerade so im Automodus auch mit einer Akkuladung gesaugt werden. Sollte man aber zwischendurch auf die höchste Stufe stellen, dann klappt das aber schnell nicht mehr mit einer Akkuladung.

Fazit zum Prosenic P11 Smart

Prosenic P11 Smart Akkustaubsauger Hauptteil

Der Prosenic P11 Smart ist klein und handlich. Trotzdem ist die Power ausreichend, um mit dem meisten Schmutz im Alltag klarzukommen.

Die verschiedenen Aufsätze im Lieferumfang sind nützlich und schnell gewechselt. Mit der Halterung kann der Sauger problemlos auch an eine Wand gehängt werden. Lediglich ein evtl. durchdachterer Halter mit Anbringungsmöglichkeiten für das Zubehör hätte ich mir noch gewünscht.

Das optionale Zubehör, wie den Ersatzakku oder den Aufsatz für das liebe Haustier gefallen mir ebenfalls sehr gut.

Mich hat der Sauger in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt, wenn er auch etwas hochwertiger verarbeitet hätte sein können. Vom 12. bis 13. Juli liegt der Sauger bei Amazon sogar bei nur 167,- EUR.

Wertung des Autors

Michael Meidl bewertet Prosenic P11 Smart Akku Staubsauger mit 3.8 von 5 Punkten.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.