QacQoc USB Typ-C Hub ausprobiert + Gewinnspiel

Erst vor kurzem hatte ich ein paar Zeilen zum dodocool 7in1Hub geschrieben. Diese kleinen Helfer sprießen wie Pilze aus dem Boden. Und das nicht ohne Grund.

Viele neue Notebooks werden minimalistisch fast ausschließlich nur noch mit wenigen USB Typ-C Anschlüssen ausgestattet. Dem Anwender wird dann mittels solcher Hubs und kleinen Adaptern nahegelegt sich nachzurüsten, was er später wirklich benötigt. Ob das nun der beste Weg ist vermag ich nicht zu sagen, aber mit dem QacQoc USB Hub ist wieder ein kleines Helferlein auf dem Markt, welches aus nur einem Typ-C Anschluss so ziemlich jeden nötigen Port nachrüstet.

Lieferumfang

Im Lieferumfang finden wir den Hub selbst nebst einer kleinen (auch deutschsprachigen) Anleitung und einem hübschen, grauen Microfasertäschchen, um den Hub bequem transportieren zu können.

Technische Details

  • Maße: 10,5 x 1,1 x 4,9 cm bei 59g
  • Typ-C Ladeanschluss
  • 1 HDMI Port
  • 1 Gigabit LAN
  • 1 SD-Kartenleser
  • 1 MicroSDHC Kartenleser
  • 3 USB 3.0 Ports

Als kompatibel getestete Typ-C Geräte

  • Macbook 2015
  • Macbook 2016
  • Macbook Pro 2016
  • Huawei Matebook 2016
  • Google Chromebook 2016

Zum QacQoc Hub selbst

Der QacQoc Hub ist einmal in silber, gold, rosa und einmal im bekannten Spacegrey erhältlich. Damit passt er auch optisch gut zu Laptops aus dem Hause Apple mit eben diesem Farbton.

Der Hub selbst ist dabei auf der Ober- und Unterseite aus Aluminium mit seitlichen Plastik-Übergängen. Das Verbindungskabel zum Laptop/Smartphone/etc. ist lang genug, um den Hub auch ein bisschen flexibler positionieren zu können.

In Sachen Anschlüssen ist es meist so, dass einem solchen Hub etwas markantes fehlt. Entweder der Stromanschluss welcher im Idealfall durchgeschliffen wird, der SD-Kartenleser oder der LAN-Anschluss oder …

Der hier getestete Hub macht in meinen Augen endlich mal alles richtig. Ich habe einen TV-Ausgang via HDMI, einen Gigabit LAN-Anschluss, einen Kartenleser für SD und MicroSD und dazu noch die obligatorischen USB 3.0 Typ-A-Anschlüsse. Über einen USB Typ-C-Anschluss kann der Laptop zudem weiterhin aufgeladen werden. Natürlich könnte man nun wieder das jammern anfangen, dass der VGA-Anschluss fehlt, aber wie eingangs schon erwähnt – irgendwas ist immer. 🙂

Die Anschlüsse sind gut erreichbar und haben in einem Test alle prima funktioniert. Für einen Test habe ich den Hub auch direkt an das Galaxy S8 mit USB Typ-C angeschlossen. Ein alter USB-Stick wurde problemlos durchgereicht und vom Handy erkannt – während der SD-Kartenleser auf dem Handy keine Daten anzeigte. Aber das liegt eher am S8 als am Hub. Der selbe Kartenleser funktionierte auf dem Macbook Pro anstandslos.

Ein weiteres Testszenario war der Anschluss des MBP via TYP-C und HDMI am Fernseher. Ein auf einen USB Stick testweise aufgespielter Videoclip vom S8 wurde anstandslos wiedergegeben. 4K wurde mit 30 Hz vom TV erkannt. Auch der LAN-Anschluss wurde erkannt und funktioniert auf dem Mac ohne Probleme/Treiber. Während der ganzen Testerei hatte ich das orig. MBP Typ-C-Netzteil am Hub angeschlossen und nebenher das MBP aufgeladen.

Der Ordnung halber muss ich sagen, dass der Hub in dieser Zeit spürbar warm wurde. Nicht heiß, aber spürbar warm. Schätze das ist normal, denn der Dodocool 7in1 Hub wurde ebenfalls warm bei intensiver Nutzung.

Für einen Größenvergleich habe ich mal ein paar meiner Adapter aufgereiht. Beachtet man die Anzahl der verfügbaren Anschlüsse ist die Größe des QacQoc Hub absolut in Ordnung. Mit dem beigelegten Täschchen kann er auch ohne Kratzer von A nach B transportiert werden.

Fazit zum QacQoc USB Typ-C Hub

Der Preis in Höhe von aktuell ca. 89,- EUR ist natürlich schon eine Hausnummer. Wenn man nun aber überlegt, dass ein einzelner USB auf HDMI-Adapter schon mal eben 20,- EUR kosten kann und man mit diesem Hub gleich 5 bis 6 verschiedene Adapter in einem Gerät bekommt, ist der Preis fast wieder in Ordnung.

Nachdem hier auch der SD-Kartenleser integriert wurde, fehlt mir persönlich in der Tat wirklich nichts mehr, um ruhigen Gewissens auf eine Presseveranstaltung, -Event oder Kurztrip zu fahren.

Wenn euch natürlich ein USB Typ-C zu Typ-A Adapter genügt, dann könnt ihr auch nur ein 10 EUR-Gadget aus der eBucht ordern.

Gewinnspiel

Update

Uuuund wir haben wieder einen Gewinner!

Random.org war so freundlich und hat uns aus den Kommentaren einen Gewinner ausgelost. Du erhältst in diesen Minuten eine E-Mail.

Immanuel S – viel Spaß mit deinem Gewinn!

P.S. Falls ihr dieses mal kein Glück hattet, solltet ihr euch dieses Foto auf unserem Instagram-Kanal genauer anschauen. Die nächste Lieferung an Hubs ist schon für einen Vergleich eingetroffen und auch davon wird sicher wieder etwas verlost. 🙂

QacQoc war so freundlich und hat uns ein Exemplar ihres Hubs für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Wer beim letzten Mal kein Glück hatte, bekommt hier also wieder eine Chance!

Um in den Lostopf zu rutschen, hinterlasst einfach einen Kommentar mit der Antwort auf die Frage: „Welchen der Anschlüsse ihr an eurem Laptop vermisst und deshalb gern den QacQoc Hub gewinnen möchtet?

Der Gewinner wird nach Teilnahmeschluss (09. Juli 2017 23:59 Uhr) per Zufallsgenerator bestimmt und erhält den Gewinn anschließend nach Kontaktaufnahme von mir zugesandt.

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein, eine Postanschrift in Deutschland besitzen und bitte in Disqus eure korrekte Mail-Adresse nutzen, damit ich euch kontaktieren kann. Bitte die Mail-Adresse NICHT in den Kommentar schreiben.

Viel Glück!

Teilen:
Folgen:

Teilen des Beitrags hier wäre nett, ist aber keine Bedingung, um an der Verlosung teilzunehmen.

Wertung des Autors

Michael Meidl bewertet QacQoc USB Hub mit 4.3 von 5 Punkten.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung