Razer Blade Pro: 17,3 Zoll Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur angekündigt

Mit dem Blade Pro präsentierte das für Gaming-Peripherie bekannte Unternehmen Razer am gestrigen Tag ein neues Gaming-Notebook, welches den heimischen Desktop-PC ersetzen soll. Der 17,3 Zoll große Bolide ist voll mit aktueller Technik, soll in Europa allerdings auch stolze 4.199 Euro kosten.

Hatte Razer bislang lediglich kompaktere Notebooks mit 12,5 und 14 Zoll großen Displays im Angebot, wurde gestern das neue Razer Blade Pro vorgestellt, welches mit seinem 17,3 Zoll großen IGZO-Display in die Kategorie der Desktop-Replacements fällt. Schon im Hinblick auf das Display-Panel übertrifft es dabei die meisten Monitore mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln und der verwendeten G-SYNC-Technologie.

Genügend Power für sämtliche Spiele soll im Inneren ein Intel Core i7-6700HQ Quad-Core-Prozessor zusammen mit 32 GB DDR4-RAM und einer Nvidia GeForce GTX 1080 bieten, welche über 8 GB VRAM verfügt. Platz finden die Games auf den zwei im RAID 0 konfigurierten M.2-SSDs, deren Kapazität jeweils 256, 512 oder 1.024 GB beträgt.

Zahlreiche Anschlüsse inkl. Killer DoubleShot Pro

razer_blade_pro_1

Damit man beim Spielen auf dem auf Windows 10 basierenden Notebook nicht von Lags geplagt wird, verwendet Razer im neuen Blade Pro das DoubleShot Pro der bekannten Marke Killer, welche gerade bei Gamern für eine hohe Qualität bekannt ist. Das DoubleShot Pro vereint in sich einen Gigabit-Ethernet-Port und ein Gigabit-Wlan-Modul, welches von einem Chip für Bluetooth-4.1-Verbindungen flankiert wird.

Dazu gesellen sich zahlreiche Anschlüsse, zu denen beispielsweise ein Thunderbolt 3 Port mit USB-C-Anschluss, drei USB 3.0-Ports und ein HDMI-2.0-Ausgang zählen. Des Weiteren kommt auf der Front des Notebooks eine 2-Megapixel-Webcam zum Einsatz und eine kombinierte Klinkenbuchse steht bereit, falls man gerade nicht die integrierten Stereo-Lautsprecher und das Array-Mikrofon verwenden möchte.

Mechanische Tastatur und großes Touchpad

Kommen wir zum letzten Highlight des Razer Blade Pro, welches die integrierte mechanische Tastatur darstellt. Schon beim kürzlich für das iPad Pro präsentierte Tastatur-Dock zeigte Razer, dass man in der Lage ist, äußerst flache mechanische Tasten zu verbauen, welche nun auch im Blade Pro Einsatz finden. Dort sind sie mit der bekannten Chrome-Multicolor-Beleuchtung ausgestattet und liegen rechts neben einem großzügig bemessenen Touchpad, das Gamer einer richtigen Maus aber wohl kaum vorziehen werden.

Das Razer Blade Pro, zu dessen 99 Wh Akku keine Angaben zur Laufzeit vorliegen, fällt mit einem Gewicht von 3,54 Kilogramm sicherlich nicht leicht aus, ist mit einer Tiefe von 2,81 Zentimetern aber noch kompakt im Vergleich mit anderen Gaming-Notebooks. Noch im November wird das Gerät zum Preis von 4.199 Euro hierzulande erscheinen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.