Realme 5S in Indien offiziell vorgestellt

Realme 5s 1

Die zu OPPO gehörende Marke Realme hat für den indischen Markt das neue Mittelklasse-Smartphone Realme 5S vorgestellt. Zu Preisen ab umgerechnet ca. 126 Euro soll dieses unter anderem mit einer Quad-Kamera überzeugen.

Seit diesem Jahr ist die chinesische Marke bekanntlich auch in Europa vertreten. Momentan werden die Smartphones zwar noch nicht in Deutschland verkauft, ein Import gelingt aber ganz bequem mithilfe von Amazon und Co. aus unseren Nachbarländern wie Frankreich und Polen. Grund genug, einen Blick darauf zu haben, welch interessante Modelle OPPO unter seiner zweiten Marke regelmäßig auf den Markt bringt.

In Indien wurde nun das Realme 5S vorgestellt, welches abgesehen von seinem 6,5 Zoll großen HD+-Display mit Waterdrop-Notch eine sehr gute Ausstattung angesichts seines doch sehr niedrigen Preises besitzt. So verbauen die Chinesen als Prozessor beispielsweise einen flotten Snapdragon 665, dem ordentliche 4 GB RAM zur Seite stehen. Intern sind entweder 64 oder 128 GB Speicherplatz verbaut, deren Erweiterung bequem per microSD-Karte gelingt.

Quad-Kamera mit 48-Megapixel-Sensor

Auf der Rückseite des Realme 5S sitzen gleich vier Kamera-Sensoren, wobei der allseits bekannte 48-Megapixel-Sensor von Sony das Gros der Arbeit übernimmt. Flankiert wird er von einer 8-Megapixel-Weitwinkel-Kamera, einer 2-Megapxiel-Makro-Cam und einer weiteren 2-Megapixel-Linse, die bei Portrait-Aufnahmen mit Tiefeninformationen aushilft. Die letzte Kamera sitzt auf der Front innerhalb der Notch und bringt es auf eine Auflösung von 13 Megapixeln.

Viel Wert hat OPPO beim Realme 5S auch auf die Akkulaufzeit gelegt. So steckt unter der Kunststoff-Rückseite des Smartphones ein potenter 5.000 mAh Akku, der allerdings leider noch per microUSB geladen werden muss. Abgerundet wird die Ausstattung vom hauseigenen ColorOS 6, das in dieser Version noch auf Android 9.0 Pie basiert.

Erst einmal nicht in Europa erhältlich

Obwohl das Realme 5S bislang lediglich für den indischen Markt präsentiert wurde, ist nicht auszuschließen, dass bald auch noch eine Global Version mit mehr LTE-Bändern erscheinen wird, die dann auch ihren Weg nach Europa findet. Sollten die Preise hier nicht sehr viel höher als in Indien ausfallen, wo rund 126 bzw. 138 Euro veranschlagt werden, könnte sich dann auch ein Import nach Deutschland lohnen.

via: CMM

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.