Samsung: Android Pie-Update erst 2019, neuer Firmware-Leak

Samsung Galaxy Note 9 Front Header

Samsung arbeitet an Android 9 Pie für das Galaxy S9 und Galaxy Note 9, doch beide Modelle werden wohl erst nächstes Jahr versorgt.

Vor ein paar Tagen gab es einen Firmware-Leak von Android 9 Pie für das Samsung Galaxy S9. Wobei ich hier an keinen Zufall glaube, denn das gehört meiner Meinung nach zum Marketing dazu. Nun gibt es den Leak von der Firmware für das Galaxy Note 9. Dieser wird begleitet von zahlreichen Bildern, welche ihr euch in diesem Beitrag von SamMobile anschauen könnt.

Wo wir gerade bei SamMobile sind: Die haben diese Woche schon einmal über Android Pie für die Galaxy-Modelle berichtet und dort gab es auch das Detail, dass wir laut Samsung erst Anfang 2019 mit dem Update rechnen dürfen.

Update-Politik: Samsung macht weiter wie bisher

Das dürfte nun niemanden überraschen, Samsung war noch nie schnell. Wir wissen nun aber auch, dass sich das nicht ändern wird. Das Galaxy S9 und Note 9 werden sicher im Januar/Februar versorgt und im Laufe des ersten/zweiten Quartals dürfte das Update dann bei den meisten eingetroffen sein.

Obwohl sich Google also bemüht und viele Hersteller das mittlerweile deutlich besser mit den Updates hinbekommen, scheint Samsung daran kein Interesse zu haben. Das Galaxy Note 9 wäre dann auch das einzige Flaggschiff aus der zweiten Jahreshälfte sein, welches dieses Jahr nicht mit Pie unterwegs ist.

Die einen finden das vielleicht nicht so tragisch, für mich persönlich ist das im Jahr 2018 aber nicht mehr zeitgemäß. Samsung selbst hat sich übrigens noch nicht zu den Update-Plänen geäußert, man hat aber auch noch keine Beta für Android 9 gestartet. Letztes Jahr fiel der Startschuss für die Oreo-Beta Anfang November. Es könnte also auch noch ein paar Wochen dauern.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.