Samsung auch in Indien nicht mehr größter Smartphone-Hersteller

Samsung Logo Header

Nachdem Samsung vor einigen Monaten schon in China von Xiaomi überholt wurde, verlor der koreanische Hersteller nun auch in Indien die Pole-Position auf dem Smartphone-Markt. Verantwortlich hierfür ist der indische Konzern Micromax, der Samsung im vierten Quartal um 0,2 Millionen verkaufte Einheiten übertrumpfte.

Während Samsung auf dem indischen Markt vor Kurzem mit dem Z1 das erste Tizen-Smartphone veröffentlichte, wird dieser vor allem von den heimischen Herstellern und ihren Android-Geräten dominiert. Mit Micromax, Lava und Karbonn sind in den Top 4 beispielsweise gleich drei indische Unternehmen vertreten, die auch beim Android One Projekt mit im Boot sind. Erreichte Micromax im vierten Quartal 2014 einen Marktanteil von 22 Prozent, lag Samsung mit seinen 20 Prozent erstmals nicht mehr auf Platz Eins. Ungefähr 4,4 Millionen verkaufte Smartphones gingen im letzten Quartal auf das Konto vom Samsung, auf Platz drei und vier folgten wie bereits erwähnt Karbonn und Lava mit 2 bzw. 1,5 Millionen Einheiten.

Das starke Wachstum des Herstellers Micromax, der Samsung nun endgültig überholen konnte, dürfte wahrscheinlich von mehreren Punkten bedingt worden sein. So veröffentlichte man unter dem Android One Slogan vor einiger Zeit beispielsweise ein Gerät mit Vanilla Android und eine Partnerschaft mit CyanogenMod wurde verkündet. Das erste Smartphone aus dieser Kooperation, das Yu Yureka, konnte dabei ähnlich wie das OnePlus One mit einer guten Ausstattung zum fairen Preis beeindrucken.

Dass Samsung auf den asiatischen Märkten nicht mehr ganz so stark dasteht wie früher, dürfte so langsam ersichtlich werden. Ob das auf Tizen basierende Z1 hier jedoch die richtige Problemlösung darstellt, bleibt fraglich.

Quelle: Canalys via: AndroidCentral

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.