Samsung und das faltbare Smartphone: Erste Details zur SDC, Rest 2019

Samsung Header

Wann wird Samsung das erste faltbare Smartphone zeigen? Eigentlich hatten wir bis vor ein paar Wochen ein Datum, nun ist die Sache wieder schwammig.

Schuld daran ist auch ein bisschen Samsung, die immer wieder kryptische Aussagen treffen und sich dann gerne hinstellen und sagen: Wir wurden nur falsch verstanden. Hat man nun auch so gemacht. Im Rahmen der IFA in Berlin lies Samsung verlauten, dass man das faltbare Smartphone auf der Developer Conference (SDC) 2018 im November vorstellen möchte. Nun, das stimmt nicht so ganz.

Nun spricht man davon, dass das falsch verstanden und interpretiert wurde. Man wird dort über das Smartphone sprechen, aber nur erste Details nennen. Vielleicht spricht man auch ein bisschen über die Spezifikationen. Der Prototyp soll jedoch auch erst im November produziert werden, eine „richtige“ Ankündigung kommt dann wohl erst zur CES im Januar 2019 oder zum MWC im Februar 2019.

Samsung: Eine klare Ansage wäre nicht schlecht

Ganz ehrlich: Im Frühjahr spricht Samsung  darüber einen technischen Fortschritt gemacht zu haben, dann beim Note-Event sagt man, dass man der erste Hersteller mit so einem Modell sein wird, dann teasert man eine Ankündigung auf der IFA an, dann sagt man später, dass man wohl doch nur ein paar Details nennt.

Ich kann verstehen, dass die Sache für viele ein bisschen zur Lachnummer wird. Nach vielen Jahren mit Gerüchten wurde Samsung dieses Jahr konkret und dann zögert man es selbst weiter hinaus. Auf mich wirkt das wie: Eigentlich würden wir gerne noch ein bisschen länger mit der Ankündigung warten, weil wir noch nicht bereit sind, aber falls Huawei da nun bald etwas zeigt, dann müssen wir reagieren.

Mal schauen, wann Samsung nun eine Ankündigung machen wird und wer dann am Ende der erste Hersteller sein wird. Es werden sowieso nur Prototypen sein, die man in limitierter Auflage anbietet, um zu schauen, ob sowas überhaupt beim Konsumenten ankommt. Trotzdem bin ich mittlerweile sehr gespannt, was sich die beiden Hersteller ausgedacht haben, um uns die Modelle zu verkaufen.

Quelle Korea Herald (via AAS)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.