Samsung Galaxy Note 10+ im Test: Fazit in 10 Stichpunkten

Samsung Galaxy Note 10 Header

Mit etwas Verspätung traf vergangene Woche auch bei uns das Testgerät vom Samsung Galaxy Note 10+ ein und heute folgt mein Fazit.

Da nun einige Testberichte online sind und im September sehr viel ansteht, habe ich mich mal wieder für ein Fazit in Stichpunkten entschieden, was ein bisschen kompakter, als meine normalen Testberichte ist. Sollten noch Fragen sein, dann könnt ihr mir diese aber wie immer direkt in den Kommentaren stellen.

Samsung Galaxy Note 10 Test4

Samsung Galaxy Note 10+ Test als Video

Abonnieren-Button YouTube

Samsung Galaxy Note 10+ Spezifikationen

  • Hersteller: Samsung
  • Modellbezeichnung: Galaxy Note 10+
  • Preis: ab 1099 Euro
  • Verfügbar: 23. August 2019
  • Größe: 162,3 x 77,2 x 7,9 mm
  • Gewicht inklusive Akku: 196 g
  • Betriebssystem: Android 9 Pie mit One UI
  • Akku: 4300 mAh
  • Display: 6,8″ OLED-Display (QHD+)
  • Kamera: Quad-Kamera (12 + 16 + 12 MP + ToF)
  • Speicher: 256 oder 512 GB
  • CPU: Exynos 9825 (7 nm)
  • RAM: 12 GB

Das sind nicht alle Spezifikationen des Samsung Galaxy Note 10+. Auf der Webseite von Samsung bekommt ihr weitere Informationen zum Gerät.

Samsung Galaxy Note 10 Test3

Samsung Galaxy Note 10+ Test in Stichpunkten

  • Das Design des Samsung Galaxy Note 10+ gefällt mir sehr gut, es ist super verarbeitet und das etwas kantigere Design sagt mir zu. Nichts knarzt und wackelt, aber hätte ich die Wahl, dann würde ich das kleinere Note 10 nehmen, da es besser in der Hand liegt (hatte schon beide in der Hand).
  • Das Display ist das Highlight vom neuen Note und es ist auch eines der besten Displays auf dem Markt. Farbdarstellung, Blickwinkel und Helligkeit sind hervorragend, aber es ist nicht das beste Display für mich: Mir fehlen 90 oder 120 Hz, was bei OLED-Displays von Samsung mittlerweile möglich ist.
  • Die Performance sollte im Jahr kein Nachteil mehr sein und natürlich ist das auch hier nicht der Fall. Aber ich muss auch sagen, dass ich keinen Unterschied zwischen dem S10+ und Note 10+ sehe, der neue Exynos-Chip ist also nett, aber macht für mich im Alltag keinen Unterschied.
  • Die Software von Samsung hat sich gut entwickelt und ich würde One UI zwar immer noch nicht OxygenOS oder purem Android vorziehen, aber ich finde die Benutzeroberfläche nicht schlecht. Nur der Zeitpunkt vom Note war wieder suboptimal, denn es fehlt natürlich Android 10. Aber Samsung hat eine solide Update-Politik und das Update sollte bald kommen.
  • Die Kamera besteht aus vier Bereichen: Normal, Weitwinkel, Zoom und Time of Flight (Abstand). Das ist die für mich beste Kombination und bei gutem Licht macht das Note 10+ auch sehr gute Bilder. Aber auch hier habe ich keinen Unterschied zum S10+ gesehen und Hersteller wie Huawei oder Google liefern bessere Bilder bei schlechtem Licht (und Huawei auch beim Zoom). Ich hätte mir 2019 etwas mehr von Samsung erhofft, aber das passiert dann wohl 2020.

Samsung Galaxy Note 10 Test1

  • Die Akkulaufzeit ist sehr gut. Nicht ganz auf dem Level von einem Huawei P30 Pro (was 100 mAh weniger hat), aber ich komme sehr gut über den Tag. Einen zweiten Tag schaffe ich mit keinem Smartphone, daher stört mich der Unterschied nicht sonderlich. Im Standby-Modus verbraucht das Note 10+ aber beispielsweise spürbar mehr Akku als das P30 Pro. Ich bin nicht unzufrieden gewesen, aber bei 4300 mAh hätte ich vielleicht etwas mehr erwartet.
  • Der Vibrationsmotor wurde überarbeitet und ist jetzt noch feiner, ich würde ihn mit dem im Pixel 3 vergleichen. Noch nicht auf dem Niveau der Taptic Engine von Apple, aber besser als bei den meisten Android-Modellen. Ein für mich wichtiges und oft unterschätztes Feature.
  • Der Fingerabdrucksensor ist hingegen eher Durchschnitt. Die Ultraschall-Technologie von Samsung mag sicherer als bei der Konkurrenz sein, aber sie ist langsamer und ich habe deutlich mehr Fehleingaben. Leider fehlt ein 3D-Gesichtsscanner als Alternative, daher ist das für mich sogar ein Kritikpunkt.
  • Der S Pen ist wie immer ein nettes Extra und macht am Anfang auch Spaß. Aber ehrlich gesagt habe ich ihn nur bei Notizen im Standby-Modus genutzt, sonst nicht. Ein Stift finde ich bei einem Smartphone nicht so praktisch wie bei einem Tablet, aber es ist eben das Alleinstellungsmerkmal der Note-Reihe.
  • Das Gesamtpaket von Samsung ist seit Jahren super. Egal ob IP-Zertifizierung, Stereo-Lautsprecher oder Qi, es ist fast alles vorhanden. Nicht immer in der besten Version auf dem Markt, aber es ist da. Nur der 3,5-mm-Anschluss ist verschwunden. Da ich seit über 5 Jahren nur noch Bluetooth nutze, ist mir das aber vollkommen egal.

Samsung Galaxy Note 10 Test6

Samsung Galaxy Note 10+ Fazit

Müsste ich das Samsung Galaxy Note 10+ beschreiben, ich würde es wohl als „langweilig gut“ bezeichnen. Samsung riskiert nichts und liefert auch 2019 mal wieder ein sehr gutes Gesamtpaket ab. Man punktet beim Display und packt alles rein, was es auf dem Markt gibt – außerdem stimmt die Verarbeitung.

Doch mir fehlt, wie beim S10+ auch, irgendwie ein Extra. Das kommt in diesem Fall zwar in Form des S Pens, aber das meine ich nicht. Mir fehlt sowas wie das beste Display auf dem Markt, die beste Akkulaufzeit, die beste Kamera, der beste Fingerabdrucksensor, irgendwie sowas. Gute Gesamtpakete bauen mittlerweile alle und das macht es den Galaxy-Flaggschiffen auch so schwer.

Samsung Galaxy Note 10 Test5

Die Galaxy-Reihe konnte einst mit solchen Extras punkten, aber wer keinen S Pen benötigt, der findet meiner Meinung nach spannendere Geräte für über 1000 Euro auf dem Markt. Versteht mich nicht falsch, das Samsung Galaxy Note 10+ macht alles gut und vieles sehr gut, aber meiner Meinung nach gibt es keine Kategorie, in der man jedes andere Modell auf dem Markt übertrumpft.

Die Hardware wurde nun komplett ausgereizt, für 2020 hoffe ich, dass Samsung auch wieder Features in den Galaxy-Flaggschiffen einbaut, mit denen man sich abhebt. Wer das aber nicht möchte und wer gerne Samsung und einen S Pen nutzt, der bekommt hier das aktuelle beste Smartphone auf dem Markt.

Wertung des Autors
Oliver Schwuchow bewertet Samsung Galaxy Note 10+ mit 4.2 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

backFlip 38/2019: Tesla Model S P100D+, Ford Kuga und Abofallen in backFlip

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen