Handel

Samsung Galaxy S3: UVP von 699 Euro steht fest

So, um die Sache mit dem Samsung Galaxy S3 etwas abzurunden, wurde nun auch die offizielle UVP von Samsung bestätigt. Demnach liegt die unverbindliche Preisempfehlung für die 16-GB-Variante bei 699 Euro. Das klingt erstmal recht viel, eine solch hohe UVP ist für Samsung aber nicht ungewöhnlich. Bei eigentlich allen großen Händlern ist das Gerät aktuell für unter 590 Euro vorbestellbar und alleine seit der offiziellen Vorstellung ist der Preis damit um ca. 12 Euro gefallen.

Ich hatte bereits für einen älteren Beitrag zum Samsung Galaxy Nexus mit folgender Grafik mal die Amazon-Preisentwicklung vom Erfolgsmodell Samsung Galaxy S2 verdeutlicht, welche eindeutig zeigt, wie der Markt funktioniert. Die blaue Linie ist der Amazon-Preis und die gelbe Linie, der Preis von Amazon-Händlern. Bis auf das iPhone ist mir weiterhin kein aktuelles Smartphone bekannt, welches zum Marktstart zur offiziellen UVP verkauft wurde.

Das Galaxy S2 hatte ebenso eine UVP von 649 Euro, war aber am 01. Verkaufstag bereits für unter 550 Euro zu haben. Auch das Galaxy Note, welches eine UVP von 699 Euro konnte bereits Wochen vor Verkaufsstart für 599 Euro vorbestellt werden. Ich weiß, dass es für viele von euch wichtig ist, was ein Smartphone kostet, da nicht wenige davon ihre Kaufentscheidung abhängig machen. Aber kaum ein (Android)-Smartphone der letzten 2 Jahre ist zum Marktstart für die UVP über die Ladentheke gegangen, daher einfach die finalen Verkaufspreise abwarten.

Samsung Galaxy S3 vorbestellen

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung