Samsung Galaxy S6 Active: Kein Sensor für Fingerabdrücke, dafür microSD-Slot

Samsung Galaxy S6 Edge Unboxing4

Es gibt neue Gerüchte zum Samsung Galaxy S6 Active, welches uns wohl im Sommer 2015 erwarten dürfte. Interessant ist hier, dass Samsung sich bei dieser Version angeblich für einen microSD-Slot entschieden hat.

Auf Reddit gibt es neue Gerüchte zum Samsung Galaxy S6 Active, einer neuen und robusteren Version des aktuellen Flaggschiffs, die im Sommer 2015 auf den Markt kommen soll. Es handelt sich hier nicht um die ersten Gerüchte. Die Active-Version des Galaxy S6 soll dem normalen Modell weitestgehend ähnlich sein, dafür verzichtet man aber angeblich auf den Fingerabdrucksensor.

Ebenfalls nicht mit dabei: Der Pulsmesser. Die Kamera könnte abgeschwächt worden sein, aber ebenfalls eine OIS-Funktion besitzen. Auf der Frontseite soll es wieder drei physische Buttons geben. Ein Kritikpunkt beim Galaxy S6 ist im Moment der fehlende microSD-Slot. Ein solcher soll bei der Active-Version dabei sein. Hier wird man den Speicher also erweitern können.

Ähnliche Hardware, ähnliche gute Kamera, robuster, wasserfest und dann noch einen microSD-Slot, klingt für viele sicher spannend. Schaue ich mir aber mal das Design des Galaxy S5 Active an, dann habe ich so meine Zweifel, dass dieses beim Galaxy S6 Active so viel besser aussehen wird. Für den ein oder anderen ist diese Alternative zum normalen S6 aber sicher interessant.

via sammobile quelle reddit

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.