Samsung Galaxy S7: Nougat-Rollout beginnt im kleinen Kreis

Samsung hat anscheinend damit begonnen das Update auf Android 7.0 Nougat für das Galaxy S7 zu verteilen. Allerdings in einem kleinen Kreis von Nutzern.

Hersteller haben mehrere Möglichkeiten, um ein großes Firmware-Update vor dem Release zu testen. Da wäre die Möglichkeit die neue Version intern zu testen, was in Anbetracht der wenigen Personen aber nicht immer optimal ist. Dann gibt es noch den Beta-Test, der entweder öffentlich, oder auch geschlossen sein kann. Und am Ende kann man das Update immer noch wenigen Nutzern offiziell bereitstellen.

In dieser letzten Phase befindet sich Samsung jetzt. Der interne Test liegt länger zurück und der Beta-Test wurde beendet. Die ersten Nutzer haben laut SamMobile bereits das Update auf Android 7.0 (nicht wie erwartet Android 7.1) angeboten bekommen. Sowas nennt sich „soak test“. Die Zahl der Nutzer dürfte extrem klein sein, macht euch also erst mal noch keine große Hoffnung.

Die Entwicklung der letzten Wochen spricht jedoch dafür, dass die finale Version irgendwann im Januar offiziell ausgerollt wird und spätestens im Februar auch bei uns in Deutschland eintreffen sollte. Sobald sich hier etwas tut, werden wir euch natürlich informieren. Das Update, welches verteilt wird, beinhaltet übrigens den Android-Sicherheitspatch von Januar, ist also auf einem aktuellen Stand.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.