Samsung hat keine Pläne das Galaxy S5 LTE-A weltweit zu verkaufen

Samsung-Galaxy-S5-LTE-A1

Samsung präsentierte gestern das Galaxy S5 LTE-A, bei dem es sich im Grunde um eine Art Premium-Modell des aktuellen Flaggschiffs für Korea handelt. In Europa wird man dieses Modell aber sehr wahrscheinlich nicht verkaufen.

Wer nach der Meldung zum Samsung Galaxy S5 LTE-A von gestern denkt, dass es hier demnächst eine Premium-Version des S5 im Einzelhandel geben wird, der wird von dieser Nachricht erst mal enttäuscht sein. Das Galaxy S5 mit dem besseren Display, dem besseren Prozessor und mehr Arbeitsspeicher soll laut Samsung nicht weltweit verkauft werden. Das Gerät ist also wohl nur für den asiatischen Markt gedacht.

Wobei die Präsentation gestern auch dort mehr Fragen, als Antworten aufbringt, da die Pressemitteilung im Anschluss wieder zurück gezogen wurde. Ich werfe einfach mal die Vermutung in den Raum, dass Samsung für Europa das Galaxy F und somit eine komplett neue Produktlinie geplant hat, die sich dann deutlich von dem Lineup der Galaxy-S-Linie abheben wird. Und das Galaxy S5 LTE-A? Ein Experiment für den Heimatmarkt, welches vermutlich nie in den deutschen Einzelhandel kommen wird.

Momentan fällt es allerdings schwer einen Überblick bei Samsung zu behalten, denn der Hersteller bringt fast wöchentlich neue Produkte auf den Markt und vor allem das Galaxy S5 scheint noch einige Ableger in diesem Jahr zu bekommen. Ich vermute aber auch, dass wir nicht mehr lange auf eine Art „Premium-Version“ des Galaxy S5 warten müssen, die dann für den europäischen und somit auch deutschen Markt gedacht ist. Beim Samsung Galaxy S5 LTE-A sollte man sich allerdings keine Hoffnung machen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung