Samsung plant eigenständige Smartwatch

Samsung Gear 2 IMG_8501

Es gibt mal wieder frische Gerüchte zu einer neuen Smartwatch von Samsung, die auch ohne Smartphone, sprich mit einer SIM-Karte, funktionieren soll.

Schon im März gab es Gerüchte aus Korea, dass Samsung an einer Smartwatch mit SIM-Karte arbeiten soll. Am Wochenende griff das Wall Street Journal diese Meldung noch mal auf und berichtete von eigenen Quellen, die das ebenfalls gehört haben wollen. Es sieht also so aus, als ob das Gear-Lineup schon bald ein weiteres Modell spendiert bekommen wird. Dieses soll dann aber eben eigenständig und ohne eines der Galaxy-Smartphones von Samsung funktionieren. Ein „Smartphone für den Arm“.

Wann diese Smartwatch kommen soll ist aber immer noch offen. In dem Bericht des Wall Street Journals ist von den „nächsten Monaten“ die Rede. Samsung soll sich im Moment noch um die Vermarktung kümmern und ist diesbezüglich im Gespräch mit mehreren Netzbetreibern. Die Uhr soll nämlich auch eine Telefonfunktion haben.

Fotografieren, Mails/SMS empfangen und schreiben, Telefongespräche führen, die Position dank GPS anzeigen lassen, die Herzfrequenz prüfen und vieles mehr, all das soll mit der Uhr möglich sein. Stellt sich nur die Frage, wie man das Problem mit dem Akku gelöst hat. Eine Uhr mit so einem Funktionsumfang müsste man nämlich alle paar Stunden an das Stromkabel hängen. Und das will ja wohl wirklich niemand.

Ich persönlich glaube eine eigenständige Smartwatch, die nicht mit dem Smartphone in eurer Tasche kommuniziert, dürfte auf wenig Interesse stoßen. Immerhin ist es doch die Idee einer Smartwatch, als Informationsträger des Smartphones zu dienen und nicht ein weiteres Gerät zu sein, über das man erreichbar ist. Wie sieht das bei euch aus? Würdet ihr eine eigenständige Smartwatch mit 3G-Funktion begrüßen?

via the verge quelle wsj

Teilen

Hinterlasse deine Meinung