Samsung: Mit QLED und mLED gegen den OLED-Trend

Samsung The Wall Microled Mled Header
Samsung The Wall mLED-TV

Samsung bekommt den OLED-Trend beim TV-Geschäft zu spüren und möchte im zweiten Halbjahr mit neuen Premium-Produkten dagegen ankämpfen.

Für LG und die OLED-TVs läuft es momentan sehr gut und das Unternehmen spürt ein deutliches Wachstum im Premium-Bereich. Bei Samsung ging es jedoch im Vergleich zum Vorjahr bei den Verkaufszahlen im TV-Geschäft zurück. Samsung geht jedoch davon aus, dass die Zahlen dank den neuen Modellen in Q2 steigen werden.

Einen Schritt zu OLED möchte man nicht gehen, bleibt also die Frage, wie man gegen LG und Co ankommen möchte, wenn sich der Trend fortsetzt. Samsungs Antwort für die zweite Jahreshälfte: Extrem große QLED-Modelle (75+ Zoll), 8K-TVs und „innovative Produkte wie Micro LED TVs“. Vor allem beim Thema mLED wird es interessant, bisher war nur bekannt, dass The Wall irgendwann im August kommen soll.

Samsung: mLED für den Massenmarkt?

Doch das ist eine 146 Zoll große Tech-Demo, die unglaublich teuer sein wird. Kein TV für den Massenmarkt, mit dem man gegen die immer günstiger werdenden OLED-TVs ankommen kann. Plant Samsung womöglich die ersten mLED-TVs für 2018?

Schwer zu sagen, aber die mLED-Technologie, die quasi die Vorteile von LED und OLED vereinen soll, ist eigentlich noch nicht so weit, dass man sie nun einfach so in einem TV mit 60-70 Zoll verbauen und für knapp 3000 Euro verkaufen kann.

Samsung kommt jedenfalls so langsam ins Schwitzen und wird reagieren müssen. LG wird allerdings weiter Druck machen und andere Hersteller verkaufen ja auch TVs mit OLED-Panels von LG. Die WM steht vor der Tür und wenn die vorbei ist und dann noch der Black Friday kommt, dann werden die Preise weiter sinken. Das bedeutet, dass sich immer mehr Menschen einen OLED-TV gönnen werden. Egal wie gut die neue QLED-Generation ist, OLED ist ein Trendbegriff beim Verkauf von TVs geworden.

Ich bin auf die kommenden Monate gespannt, denn Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und das bedeutet am Ende für uns: Bessere und günstigere TV-Geräte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.