Samsung und HTC mit enttäuschenden Geschäftszahlen

M8 vs S5 Back

Aktuell verkünden mit Samsung und HTC zwei Smartphonehersteller ihre aktuellen Geschäftszahlen und die schauen in beiden Fällen nicht so rosig aus.

Auch wenn Samsung im allgemeinen deutlich besser als HTC aufgestellt ist, müssen beide Hersteller mit einem Absatzrückgang kämpfen. Kurz bevor das neue Android-Smartphone Galaxy S5 in den Verkauf geht, hat Samsung vorläufigen Zahlen für das letzte Quartal vorgelegt. Demnach sank der Betriebsgewinn wieder, diesmal um 4,3 Prozent auf umgerechnet 5,8 Milliarden Euro. Der Umsatz sank auf 36,6 Milliarden Euro. Bei beiden Kennzahlen hatten sich Analysten mehr erhofft, was sich auch in der Samsung-Aktie wiederspiegelte.

HTC musste im ersten Quartal sogar mit 45 Millionen Euro Verlust kämpfen. Der Grund für die roten Zahlen soll angeblich eine verfehlte Werbe-Strategie für das HTC One (M7) sein, welche nicht für die erforderlichen Verkaufszahlen sorgen konnte. Erfreulich hingegen ist für HTC, dass der Umsatz im März erstmals seit 28 Monaten wieder gestiegen ist. Hier bleibt vor allem abzuwarten, wie sich das HTC One (M8) nun im Verkauf schlagen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.