Sharp stellt Aquos Phone 104SH mit Android Ice Cream Sandwich vor

Da wollte Sharp wohl der erste Hersteller sein, der mit Android Ice Cream Sandwich auf Kundenfang geht, denn man hat das Smartphone Aquos Phone 104SH offiziell vorgestellt und bewirbt es gleich mal mit der neuesten (noch nicht mal offiziell vorgestellten) Android-Version. Auf den Pressebildern ist natürlich noch nichts von dem System zu sehen und ich bezweifle, dass Sharp es bereits in den Finger hat, aber zumindest technisch kann das Gerät überzeugen.

Das Aquos Phone 104SH ist mit 8,7 mm sehr dünn und kommt mit einem 4,5 Zoll HD-Touchscreen daher, welcher mit 720 × 1280 Pixel auflöst. Angetrieben wird es von einem Texas Instruments OMAP 4460 Dualo-Core-Prozessor mit je 1,5 GHz Taktrate pro Kern. Zudem verfügt es über eine 12-Megapixel-Kamera mit CMOS-Sensor auf der Rückseite, sowie über eine 3-Megapixel-Frontkamera. Gedacht für Outdoor-Fans ist die Zertifizierung nach IPX5 sowie IPX7, welche aussagt, dass es staub- und wassergeschützt ist.

Besonders interessant, dass Gerät wird zwar erstmal nur in Japan auf den Markt kommen, soll aber in einer Global-Version auch in GSM-Netzen funken. Scheint so, als hätten die Jungs in Fernost gerade richtig Glück in Sachen Android-Smartphones, denn das Gerät hier gefällt mir. Wie schaut es bei euch aus?

via engadget Bilder: impress


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).