Allianz Pay&Protect startet bei Apple Pay

Apple Pay

Die Allianz startet ab sofort auch bei Apple Pay in Deutschland. Das läuft über die neue App Allianz Pay&Protect.

Mithilfe der neu veröffentlichten Allianz Pay&Protect App erhalten Kunden eine digitale VISA-Karte, die hierzulande ab sofort auch für Apple Pay genutzt werden kann. Allianz Pay&Protect bietet dabei zwei Pakete an, die da wären:

Allianz Pay&Protect Light – kostenfrei

  • Digitale Prepaid-VISA-Karte für den Einsatz in Geschäften in Deutschland
  • Aufladbar per Überweisung oder über eine andere Kreditkarte
  • Transaktionshistorie mit Ausgabenanalyse
  • Zahlungslimit: 100 EUR pro Monat
  • Keine Identifizierung erforderlich

Allianz Pay&Protect Premium – 1,25 € im Monat

  • Digitale VISA-Kreditkarte mit bis zu 3.000 € monatlichem Limit (je nach Bonität)
  • Kein neues Konto erforderlich – mit bestehendem Girokonto verbinden
  • Weltweit in Geschäften und online einsetzbar
  • Transaktionshistorie mit Ausgabenanalyse
  • Über den Allianz Banking- und Online-Käuferschutz sind Kunden im Falle des Missbrauchs der Konten gegen entstehende Gebühren und Auslagen abgesichert, sowie gegen Probleme mit Lieferungen oder Rücksendungen beim Online-Shopping mit Allianz Pay&Protect
  • Mit jedem Einkauf sammeln Kunden Punkte und können diese für eine kostenfreie Jahresmitgliedschaft einsetzen
  • Videoidentifizierung
‎Allianz Pay&Protect
Preis: Kostenlos

Info

Die App Allianz Pay&Protect ist ein Angebot der Allianz Partners Deutschland GmbH. Das Zahlungsinstrument wird durch die Wirecard Bank AG bereitgestellt.

Die Daten der verwendeten Zahlkarte werden wie bei Apple Pay üblich weder auf dem Gerät noch auf Apple-Servern gespeichert. Stattdessen wird eine verschlüsselte Alias-Kartennummer im Sicherheitsbereich des Smartphones hinterlegt.

In Geschäften funktioniert Apple Pay mit dem iPhone SE, iPhone 6 und höher sowie mit der Apple Watch.

Allianz Apple Pay

Apple Pay ist seit Dezember 2018 in Deutschland verfügbar.

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.