Allianz beerdigt Pay&Protect

Allianz Pay Und Protect

Allianz Pay&Protect wird eingestellt. Das hat die Allianz entschieden und informiert aktuell die Nutzer darüber.

Die Bezahl-App Allianz Pay&Protect, die in Zusammenarbeit mit der Wirecard Bank AG angeboten wurde, wird aufgrund der aktuellen Situation rund um Wirecard in Deutschland eingestellt. Damit verlieren auch Apple Pay und Google Pay einen weiteren Dienst.

Die Services der App stehen den Kunden vorerst weiterhin vollumfänglich zur Verfügung. Über den detaillierten Abwicklungsprozess will die Allianz ihre Kunden zeitnah informieren. Weiterhin heißt es:

Wir danken Ihnen für die Nutzung von Allianz Pay&Protect und für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Für viele Kunden ist Allianz Pay&Protect zu einem treuen Begleiter beim Einkaufen geworden. Wir werden daher auf Basis der bislang gesammelten Erfahrungen überprüfen, ob, und wenn ja, in welcher Form es auch künftig sinnvoll ist, einen ähnlichen Service für unsere Kunden anzubieten.

Im Zuge der Einstellung des Produkts werden die Kunden in den kommenden Tagen Kündigungen zu zwei Verträgen erhalten, die sie im Rahmen der Registrierung für Allianz Pay&Protect abgeschlossen haben: eine Kündigung des Vertrags zur Nutzung der App von der Allianz Partners Deutschland GmbH sowie eine Kündigung des Vertrags über die Zahlungsinstrumente von der Wirecard Bank AG.

Curve: Multi-Mastercard funktioniert wieder

Curve Header

Im Zuge der Wirecard Insolvenz war Curve wie von uns berichtet dazu gezwungen, alle Zahlungen auszusetzen. Über das Wochenende war man sehr aktiv und konnte somit am heutigen Montag verkünden: Curve funktioniert wieder – zumindest größtenteils. Ab heute sollten Curve-Nutzer…29. Juni 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.