Android Auto und mehr: BMW verteilt großes Update

Bmw Android Auto Header

BMW hat damit begonnen ein großes Update für die Modelle zu verteilen, die vor dem Juli 2020 produziert wurden. Diese sind bereits mit Android Auto und den anderen Neuerungen ausgestattet, nun folgt das OTA-Update für ältere Modelle.

Der Hersteller bezeichnet es als das „bisher größte und umfangreichste Upgrade in der Geschichte“ von BMW und will mehr als 750.000 Fahrzeugen das BMW Operating System 7 (Version 07/20) spendieren. Laut BMW sei es sogar das größte OTA-Update, welches „ein europäischer Hersteller je ausgerollt hat“.

BMW: OTA-Update startet am Montag

Der Rollout beginnt ab dem 19. Oktober, also kommenden Montag. Deutschland macht den Anfang, dann sollen andere Länder folgen. Kunden werden entweder via Push-Nachricht im Fahrzeug oder in der BMW-App informiert, wenn das Update verfügbar ist. In den Fahrzeugeinstellungen kann man auch manuell suchen.

Das Update wird im Hintergrund geladen und die Installation benötigt laut BMW maximal 20 Minuten. Im Anschluss findet ihr den Changelog für die neue Version von BMW, bedenkt aber auch, dass nicht jedes Fahrzeug jede Funktion erhält.

BMW Operating System 7: Version 7/20 Changelog

  • Ein vollkommen neues Navigationserlebnis bietet BMW Maps. Die Routenberechnung des erstmals cloudbasierten Systems ist signifikant schneller und außerdem dynamischer, indem es Echtzeitinformationen mit Vorhersagemodellen kombiniert. Points-of-Interests erhalten zusätzliche Kontextinformationen zu Ratings, Geschäftsöffnungszeiten und Bilder. Außerdem wurde die Zieleingabe maßgeblich überarbeitet und ist nun einfacher und intuitiver zu bedienen, ähnlich wie Kunden es von Online-Suchmaschinen kennen. Beispiele hierfür sind die Freitexteingabe über eine einzige Suchzeile (‚one-box search‘) und die Anzeige von Vorschlägen zu relevanten Suchbegriffen während der Eingabe (‚autocompletion‘).
  • Google Android AutoTM ist als neue Funktion nach dem Upgrade verfügbar und lässt den Kunden Funktionen seines Smartphones mittels kabelloser Verbindung im Fahrzeug nutzen. Mit Hilfe des Google Assistant oder via Touch-Bedienung kann der Kunde auf seine Apps zugreifen, ohne das Smartphone direkt bedienen zu müssen. Navigationshinweise von Google MapsTM werden im Info Display und Head-up Display angezeigt.
  • Die Navigationsinformationen von Apple Karten über Apple CarPlay® beinhalten mit der Funktionserweiterung jetzt Abbiegehinweise sowie Fahrspurinformationen, die direkt auf dem Head-up Display sowie auf dem Info Display angezeigt werden.
  • Connected Parking unterstützt den Fahrer am Ankunftsort mit verschiedenen Diensten bei der Parkplatzsuche. Die On-Street Parking Information zeigt dem Fahrer nicht nur Parkplätze an, sondern errechnet unter anderem aus den verfügbaren Flottendaten auch die Wahrscheinlichkeit, ob ein Parkplatz frei ist. Dabei berücksichtigt der Dienst nun auch die Größe des Fahrzeugmodells beim Abgleich mit der Parkplatzsituation vor Ort.
  • eDrive Zones ist ein neuer und weltweit einzigartiger digitaler Service, der Kunden mit einem BMW mit Plug-in-Hybrid Antrieb1 dabei unterstützt, umweltbewusster unterwegs zu sein. Mittels Geofencing schaltet das Fahrzeug beim Einfahren in Umweltzonen automatisch in den reinelektrischen Fahrmodus. Derzeit sind bereits in über 90 europäischen Städten eDrive Zones verfügbar.
  • Der BMW Intelligent Personal Assistant erhält ein neues und emotionaleres Erscheinungsbild, kann zwischen Ansprache des Fahrers und des Beifahrers unterscheiden und neigt sich dem jeweiligen Gesprächspartner zu. Der BMW Intelligent Personal Assistant gibt vermehrt proaktiv Hilfestellungen zu möglichen Sprachkommandos. Die Vorschläge werden im neugestalteten Widget angezeigt. Darüber hinaus wird der virtuelle Charakter um zahlreiche Sprachkommandos erweitert. Zum Beispiel lassen sich die Fensterheber bedienen, die Fahrmodi (COMFORT, SPORT und ECO PRO) wechseln oder Hinweise zu effizienterem Fahren einholen.
  • Mit Connected Charging wird Mobilität nachhaltiger und innovativer. Die Anzeige von öffentlichen Ladesäulen wurde unter anderem um zusätzliche Detailinformationen, beispielsweise zu Öffnungszeiten, Anbietern oder Authentifizierungsoptionen, erweitert. Zusätzlich wird die Verfügbarkeit auf den ersten Blick angezeigt. Außerdem werden Points of Interests wie Cafés oder Restaurants in der Nähe der Ladesäule aufgelistet.
  • Die Smart Opener Funktion der Heckklappe lässt sich jetzt individuell konfigurieren oder auf Wunsch komplett deaktivieren.

Apple CarKey (BMW Digital Key) im Test

Apple Carkey Bmw Digital Key Header

Apple präsentierte auf der WWDC 2020 den CarKey und BMW ist der erste Partner, der diesen anbietet. Ich habe mir die Funktion näher angeschaut. Bevor wir loslegen, zwei Dinge. Zunächst sollte erwähnt werden, dass der CarKey keine exklusive Apple-Funktion ist,…26. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).