Apple CarKey (BMW Digital Key) im Test

Apple Carkey Bmw Digital Key Header

Apple präsentierte auf der WWDC 2020 den CarKey und BMW ist der erste Partner, der diesen anbietet. Ich habe mir die Funktion näher angeschaut.

Bevor wir loslegen, zwei Dinge. Zunächst sollte erwähnt werden, dass der CarKey keine exklusive Apple-Funktion ist, sondern auf einem Standard basiert und theoretisch auch von Google, Samsung und Co. implementiert werden kann.

Bisher gibt es aber nur zwei Hersteller, die diese Funktion angekündigt haben und anbieten: Apple und BMW. Wobei BMW die Funktion nicht CarKey nennt, sondern BMW Digital Key. Die Funktion ist für sehr viele Modelle verfügbar, allerdings darf das Auto nicht vor Juli 2020 produziert worden sein (es gibt neue Hardware).

Bmw Digital Key

Außerdem benötigt man mindestens ein iPhone XS oder iPhone XR und wer die Uhr zum Entsperren nutzen möchte, der benötigt eine Apple Watch Series 5 oder 6. Die Funktion ist ab iOS 13.6 in iOS integriert (bei mir kamen ein iPhone 11 Pro mit iOS 13.7/14 und eine Apple Watch Series 5 mit watchOS 6/7 zum Einsatz).

Ich habe die Funktion mit einem BMW 330e Touring getestet, zu dem ich auch ein paar Worte verlieren möchte. Allerdings lag mein Fokus nicht auf dem Auto, ich wollte vielmehr wissen, wie der digitale Autoschlüssel im Alltag funktioniert.

Video: Apple CarKey im Test

Abonnieren-Button YouTube

Mein Eindruck vom BMW 330e Touring (2020)

BMW hat mir für den Test einen brandneuen 330e Touring zur Verfügung gestellt, der mit dem M Sportpaket daher kam. Wie ihr euch denken könnt, gibt es da bei der Verarbeitung nichts zu meckern und ich muss auch sagen, dass sich das Auto sehr gut im Alltag gemacht hat. Als vollwertiger Kombi geht es aber nicht so richtig durch, denn der Akku nimmt euch doch recht viel Platz im Kofferraum weg.

Apple Carkey Bmw Digital Key 330e Front

Das mit der rein elektrischen Reichweite ist so eine Sache, denn da stehen nach vollem Laden gut 40 km auf dem Tacho. Je nach Fahrweise kann man dann auch über 30 km rein elektrisch fahren, wobei dann natürlich Power fehlt und man eher gemütlich und energiesparend unterwegs sein sollte.

Diese Reichweite könnte vielen im Alltag schon reichen, wenn sie ihr Auto daheim oder am Arbeitsplatz laden können. Wobei man dann auch das Elektroauto nehmen könnte, aber das muss jeder selbst wissen. Fährt man viel elektrisch, dann finde ich Hybrid-Autos gar nicht so schlecht, es gibt aber einen großen Nachteil.

Apple Carkey Bmw Digital Key 330e Back

Viele, wie auch der BMW 330e, können nur sehr langsames AC-Laden und kein DC-Laden am Schnelllader. Heißt: Selbst wenn man am Supermarkt oder bei IKEA (wie ich) die Möglichkeit hat, das Auto mal eben 30 Minuten zu laden, dann ist das sehr langsam. Man muss schon 2-3 Stunden laden, damit es sich lohnt.

Heißt: Ich habe keine Ladestation in der Tiefgarage, aber vor dem Haus und konnte dort den Dienst von BMW zum Laden nutzen. Das war praktisch, daher bin ich viel elektrisch gefahren. Allerdings war das schon so praktisch, dass ich mit dem Gedanken spiele, vielleicht sogar komplett auf ein Elektroauto umzusteigen.

Bmw Elektro Auto Laden Lader

Die Fahrassistenzsysteme sind auf dem neuesten Standard und funktionieren einwandfrei, der BMW 330e hatte alles, was man aktuell einbauen kann. Es gibt sogar ein kapazitives Lenkrad, bei dem man die Hand nur auflegen muss, wenn man das pilotierte Fahren nutzt (oft muss man leicht am Lenkrad wackeln).

Eines meiner persönlichen Highlights war das Head-Up-Display, welches ich bisher noch nie so lange im Alltag genutzt habe und schon jetzt bei meinem Golf vermisse. Android Auto und Apple CarPlay sind in der kabellosen Version verbaut, wobei ich nur CarPlay im Test genutzt habe (und sehr zufrieden war).

Apple Carkey Bmw Digital Key Iphone Qi

Das iPhone kann auf einer Qi-Ladeplatte in der Mitte geladen werden, die auch die NFC-Schnittstelle für den CarKey beinhaltet (dazu gleich mehr). Die Leistung der Qi-Platte hat bei mir aber nur dazu ausgereicht, um keinen Akku zu verlieren.

Wer CarPlay aktiv mit Musik und Navigation nutzt, der wird sein iPhone damit kaum oder gar nicht aufladen können. Ich weiß nicht, wie viel Watt die Qi-Platte bietet, entweder bräuchte sie mehr, oder Wireless CarPlay müsste optimiert werden.

Am Anfang fand ich das Display in der Mitte recht breit, eigentlich zu breit und nicht hoch genug. Doch im Alltag habe ich mich schnell daran gewöhnt und finde auch, dass CarPlay die breiteren Displays mittlerweile gut unterstützt.

Bmw 330e Touring Display

Die Spracheingabe über „Hey BMW“ funktionierte gut, wobei das meiner Meinung nach nicht ganz die Qualität von Amazon Alexa oder einem Google Assistant (bei der Spracherkennung) ist. Es reicht aber locker aus, um das Klima anzupassen, oder mal den Radiosender zu wechseln, von daher ist das für mich okay.

Grundsätzlich ein sehr schönes Auto, welches zum Glück noch nicht diesen heftigen Kühlergrill der neuen Modelle besitzt und wie erwartet sehr hochwertig und mit Premium-Funktionen ausgestattet ist, die man so kennt. Nur als „Kombi“ würde ich mir keinen Hybrid-Touring kaufen, da ist der Platz grenzwertig.

Einrichtung des BMW Digital Key

Hinweis: Ich werde immer mal wieder zwischen dem BMW Digital Key und Apple CarKey wechseln, es handelt sich aber im Kern um die exakt gleiche Funktion.

Die Einrichtung des digitalen Schlüssels ist kinderleicht. Man nimmt seine zwei Autoschlüssel (es werden beide benötigt) mit ins Auto, startet die BMW Connected App und wenn der BMW Digital Key für das eigene Auto (Bedingungen siehe oben) verfügbar ist, dann wird einem das direkt auf der Startseite angezeigt.

Apple Carkey Bmw Digital Key App

Dann muss man nur auf diese Option klicken, der kurzen Anweisung folgen, das iPhone zum Koppeln in die Ladeschale mit NFC-Schnittstelle legen und schon kann man den Autoschlüssel als CarKey im Apple Wallet hinterlegen. Dort wird er euch dann wie eine Karte von Apple Pay angezeigt und es gibt noch Optionen.

Apple Carkey Bmw Digital Key Wallet

Über das Wallet ist es zum Beispiel möglich noch weitere Personen einzuladen, so könnt ihr den CarKey mit einem Lebenspartner oder auch mal einen Tag mit einem Freund teilen, wenn sich dieser das Auto ausleihen möchte. Der Expressmodus (es wird kein Face ID benötigt) ist beim CarKey standardmäßig aktiviert.

So funktioniert der Apple CarKey

Der CarKey funktioniert so einfach, wie er sich einrichten lässt. Man hebt sein iPhone einfach an den Türgriff vom Auto und es wird entsperrt. Danach legt man das iPhone in die Qi-Ladeschale mit NFC-Schnittstelle und es kann losgehen.

Apple Carkey Bmw Digital Key Iphone Door

Es gibt auch Modelle, wo die NFC-Schnittstelle an anderer Position untergebracht ist, das müsst ihr dann bei eurem Modell herausfinden. Mit dem CarKey kann aber leider kein Fahrerprofil im Auto verknüpft werden und man startet als Gast.

Ist man fertig, dann nimmt man das iPhone aus der Ladeschale, schließt die Tür und hebt das iPhone wieder kurz an den Türgriff. Das iPhone muss bei der Fahrt übrigens nicht dauerhaft mit der NFC-Schnittstelle Kontakt haben, es geht nur um den Start des Autos. Doch genau darauf möchte ich gleich genauer eingehen.

Der Apple CarKey im Alltag

Gut, werden jetzt einige denken, das ist praktisch, aber das geht doch mit einer Bluetooth-Kopplung schon viel einfacher in der heutigen Zeit? Richtig, aber der CarKey bringt zwei Vorteile mit, die Bluetooth-Lösungen bisher nicht bieten.

Zum einen funktioniert NFC auch dann noch, wenn das iPhone schon eine Weile keinen Akku mehr hat. Und man kann den CarKey auch auf der Apple Watch (wie bei Apple Pay) ablegen. So lässt sich das Auto auch mit Uhr entsperren.

Apple Carkey Bmw Digital Key Watch

Als jemand, der möglichst viel mit der Uhr machen möchte, fand ich das praktisch. Doch genau hier liegt auch mein einziger und größter Kritikpunkt, den man sehr leicht beheben könnte: Die NFC-Schnittstelle im Auto ist nicht gut platziert.

Es ist kein Problem, wenn man das iPhone in die Qi-Ladeschale legt, doch mit der Apple Watch am Handgelenk kommt man da nicht hin. Man muss sie also kurz ablegen, mit dem Code entsperren und dann die NFC-Schnittstelle treffen. Dann lässt sich das Auto auch ohne iPhone und nur mit der Uhr starten.

Apple Carkey Bmw Digital Key Watch Auto

Ich habe das im Test ein paar Mal gemacht, aber es ist natürlich keine dauerhafte Lösung. Besser wäre es, wenn es noch eine zweite NFC-Schnittstelle (zum Beispiel in der Fahrertür auf Höhe des Armes) geben würde. Immerhin muss der Kontakt zwischen Uhr und Auto nur kurz beim Start des Autos hergestellt werden.

BMW wollte mir auf Nachfrage nicht mitteilen, ob sowas geplant sei, der Fokus liegt derzeit auf dem iPhone. Aber man bestätigte, dass Apple und BMW mit der Lösung noch nicht ganz zufrieden sind und ich gehe mal davon aus, dass da was kommt. Es wäre ja kein Problem einen zweiten NFC-Chip zu verbauen.

Mein Fazit zum Schlüssel im Wallet

Es gibt Personen, die wollen alles noch physisch haben und das respektiere ich. Ich gehöre aber zu denen, die alles digital und am liebsten alle Ausweise und Schlüssel im Apple Wallet haben würden. Der neue Apple CarKey (beziehungsweise BMW Digital Key) wäre daher genau die richtige Funktion für mich.

Apple Carkey Bmw Digital Key Header

Ich habe allerdings auch schon Autos getestet, bei denen ein Bluetooth-Kontakt zwischen Smartphone und Auto hergestellt wird und das zum Entsperren und Starten reicht. Sowas ist, wenn man es wirklich nur mit dem Smartphone nutzen möchte, sicher die etwas angenehmere Option beim Fahren im Alltag.

Doch für mich wäre der CarKey die bessere Wahl, wenn es optimal für die Apple Watch umgesetzt wäre. Außerdem soll der Standard hinter der Funktion bald noch Support für Bluetooth LE und UWB (Ultrabreitband) bekommen (und Apple hat der neuen Apple Watch Series 6 bekanntlich einen U1-Chip spendiert).

Apple Carkey Bmw Digital Key Watch Door

Der perfekte Ablauf wäre also, dass ich mit der Hand einfach nur in die Richtung meines Autos zeige und Auto und Apple Watch über UWB miteinander in Kontakt treten und es dann losgehen kann. Das wird sicher so kommen und wenn es so weit ist, dann hoffe ich, dass noch mehr Autohersteller beim CarKey dabei sind.

Apple wollte uns auf Nachfrage übrigens keine weiteren Hersteller bestätigen, der CarKey bleibt also vorerst eine exklusive Funktion für neue BMW-Kunden.

Apple Event für das iPhone 12 wohl am 13. Oktober

Apple Iphone 12 Detail Header

Apple bestätigte schon vor ein paar Wochen, dass die neuen iPhones in diesem Jahr etwas später kommen werden und es Oktober werden dürfte. Demnach könnten noch zwei weitere Apple Events in diesem Jahr folgen, eines für iPhones, AirTags und Co.…23. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).