Android Auto kabellos nutzen: AAWireless startet eigenen Shop

Aawireless Android Auto Wireless

Vor etwa zwei Jahren haben wir euch hier eine Lösung namens AAWireless gezeigt, die Android Auto im Auto kabellos macht. Bei modernen Autos geht das zwar auch schon so, aber viele ältere Modelle haben noch eine kabelgebundene Lösung.

AAWireless war die erste (bekannte) Lösung dafür und hat mit über 6 Millionen US-Dollar eine sehr erfolgreiche Indiegogo-Kampagne hinter sich. Warum hinter sich? Nun, das Projekt dort nähert sich dem Ende und AAWireless wird „erwachsen“.

Shop für AAWireless geht online

Vor ein paar Wochen haben wir erfahren, dass ein eigener Online Shop ansteht und man Indiegogo endlich mal verlassen möchte. Nun, die Seite von AAWireless ist jetzt online und gut gelungen, aber es gibt noch einen kleinen Haken für Europa.

Aawireless

Klickt man hier auf bestellen, dann landet man direkt bei Indiegogo, denn es gibt noch ein paar rechtliche Dinge in Europa zu klären. Die Kampagne wird also noch ein letztes Mal verlängert und dann soll es in ein paar Wochen bei uns losgehen.

Die Webseite wird demnächst um die Geschichte von AAWireless erweitert und es sieht so aus, als ob man auch eine App geplant hat. Da haben wir aber noch keine Details. Ach, und die Box ist über die Webseite minimal teurer geworden. Das sind zwar nur 5 Dollar, aber ich würde dann auch auf 5 Euro Aufpreis bei uns tippen.

Kaum Alternativen für AAWireless

Besonders viele Alternativen gab es in den letzten Jahren übrigens nicht, in diesem Jahr machte nur die Lösung von Motorola die Runde. Und ich gehe auch davon aus, dass nicht mehr viele folgen werden, denn das kabellose Feature gehört jetzt zu einem aktuellen Auto dazu und daher hat so ein Gadget ein festes Ablaufdatum.

AAWireless möchte aber daran festhalten und eigenständig werden. Mal schauen, ob es dann auch weltweite Angebote bei Amazon und Co. geben wird. Indiegogo schreckt immerhin viele ab (auch wenn man sich hier wenige Gedanken machen muss).

Android Auto mit Update: Google kündigt neues Design an

Android Auto Design Neu Header

Es hat sich bereits angedeutet, jetzt ist es offiziell: Android Auto bekommt ein neues Design. Mich wundert eigentlich nur, dass Google das noch nicht gestern auf der I/O gezeigt hat. Stattdessen gibt es heute eine eigene Meldung für das Update.…12. Mai 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden9 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Mark Marki 👋

    Carsifi gibt es noch als Alternative ;)

  2. chris 🪴

    Geht das auch für einen Golf 7 Facelift mit Composition Media?
    Mich nervt es immer das Kabel ins Handy reinzustecken.
    Sind die Android Auto Funktionien dann trotzdem alle gleich?

    1. Patrick 🪴

      Ja, sind sie. Du hast sogar noch ein paar "extra" Features ;-)

      1. chris 🪴

        hmm und welche? Wo bekomme ich mehr Infos?

        1. Jan R. 👋

          Du kannst z.B. die DPI ändern und hast damit einen zweigeteilten Bildschirm, was bei dem Seitenverhältnis von VW eigentlich nicht vorgesehen ist

    2. Jan R. 👋

      Für VW gibt es in den Einstellungen der App noch einen Schalter, um einen VAG Fix einzuspielen. Ich habe seitdem keinerlei Probleme und ich nutze das Ding jetzt fast ein Jahr

  3. Teimue 👋

    Mit dem aktuellen Firmwareupdate 2.0.2 klappt jetzt auch der neue Client Mode ganz gut. Das bedeutet, dass das Smartphone und AAWireless das WLAN des Autos nutzen können, wenn man das möchte.

  4. Christoph Tiemann 👋

    Hab das Gerät bestellt, es war innerhalb von 4 Tagen bei mir.
    Installation 30 Sekunden.
    Funktioniert super gut

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.