Android-Updates für das Google Pixel 6 machen Probleme

Google Pixel 6 Header

Google hat Probleme mit den Android-Updates, die man bisher für die Pixel 6-Reihe verteilt hat. Das erste Update, was Ende 2021 kam, machte viele Probleme und man musste es zurückziehen. Das Januar-Update kam später an, da man sich mehr Zeit nehmen wollte und da hat Google wohl keine großen Fehler eingebaut.

Google Pixel 6: Negative Meldungen häufen sich

Aktuell wird das Februar-Update verteilt und das bereitet wieder Sorgen, denn es gibt viele Nutzer:innen, die von Verbindungsabbrüchen beim WLAN sprechen. Das kann auch Bluetooth betreffen und es gibt bereits die Theorie, dass das Problem nur auftritt, wenn beides aktiv ist. Google hat sich noch nicht dazu geäußert.

Marques Brownlee hat die Tage in einem Video erwähnt, dass sein Google Pixel 6 Pro mit der Zeit schlechter wurde und uns erreichen übrigens auch immer wieder Nachrichten über das Tipp-Formular, in denen Fehler gemeldet werden. Bisher habe ich das Thema nur beobachtet, aber Google bekommt es nicht in den Griff.

Google Pixel 6 Hand

Man sollte anmerken, dass nicht alle Nutzer:innen betroffen sind, ich hatte bisher zum Beispiel keine Probleme, habe das Februar-Update aber auch noch nicht auf den Geräten installiert. Es gibt allerdings auch Stimmen, die so weit gehen und so unzufrieden sind, dass sie das Google Pixel 6 (Pro) schon wieder verkauft haben.

Es ist unklar, warum so viele Probleme auftreten, aber es könnte am Tensor-Chip liegen. Google hat sich gegen einen Snapdragon-Chip entschieden und erstmals einen eigenen Chip verbaut. So ein Wechsel ist sehr komplex. Hoffen wir mal, dass Google diese Probleme mit kommenden Android-Updates in den Griff bekommt.

Google hält drei Android-Updates bei Pixel-Reihe für „großartig“

Google Pixel 6 Pro Detail Header

Letzte Woche ging ein Beitrag von Vice online, in dem darüber berichtet wurde, dass Google ein weiterhin gutes Pixel-Smartphone nicht mehr unterstützt. Die Rede war vom Google Pixel 3, welches demnächst das letzte Android-Update erhält. Google lobt eigene Update-Politik Danach…31. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Kölner 🪴

    Bin froh, dass die 6er Reihe aufgrund der Größe schon ein nogo für mich sind.
    Somit kam ich gar nicht in die Versuchung eins zu kaufen und mich dann über den Fingersensor und die unfertige Software zu ärgern.
    Leider ist Android 12 aber generell ein Rückschritt meiner Meinung nach, so dass ich auch mit meinem geliebtes Pixel 5 durch das Zwangsupdate (wenn man weiter Sicherheitsupdates haben will) leiden muss.
    Warum zum Geier meint Google, das Vibrationssymbol soll nicht mehr permanent in der Statusleiste sichtbar sein?

  2. Phil 👋

    Habe das 6 Pro und hatte seit Installation des Februar-Updates 2 unfreiwillige Neustarts des Geräts. Verbindungssabrüche beim Telefonieren habe ich auch immer mal wieder, allerdings seit Anfang an. Ich meine eine verkurzte Akkulaufzeit zu haben, könnte aber auch meine Nutzung sein, schwer zu beurteilen im Moment. Bluetooth und WLAN laufen aber wir geschmiert, genau wir der Fingerabdrucksensor seit dem Januar-Update.
    Ich komme von einem S10 und bin, speziell weil es Google ist, von den vielen kleinen und großen Bugs ziemlich enttäuscht. Der Rest des Telefons ist aber absolut großartig.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.