App Store: Apple bekommt Druck von der EU

Apple App Store Icon Header

Es hat sich bereits angedeutet, jetzt ist es offiziell: Die EU-Kommission ist der Meinung, dass Apple im App Store den fairen Wettbewerb negativ beeinflusst. Vor einer Weile gab es eine Beschwerde von Spotify und diese hat man nun eine Weile untersucht. Das Ergebnis: Die EU-Kommission stimmt Spotify zu.

Das Problem sei, dass Apple nicht nur die Plattform (sprich den App Store) bietet, sondern auch als Konkurrent (mit Apple Music) auftritt. Und Spotify darf auch nicht für alternative Bezahlmethoden werben, was schlecht für den freien Markt ist. Das sieht Apple natürlich anders, aber das wird keinen überraschen.

Für Apple steht viel auf dem Spiel

Apple kann nun auf die Beschwerde reagieren, sonst könnte es Konsequenzen haben. Wobei hier das Geschäftsmodell von Apple auf dem Spiel steht, denn man bietet auch einen Cloud-Dienst, Gaming-Dienst und TV-Dienst an. Da werden nach Spotify dann also sicher bald weitere Beschwerden kommen.

Es ist nicht die einzige Front, an der Apple kämpft. Die Stores (auch der Google Play Store) stehen im Fokus von mehreren Behörden. Bei Android kann man die Apps abee auch außerhalb des Stores installieren, daher richtet sich die volle Aufmerksamkeit der Entwickler derzeit auf den Apple App Store.

PS: Apple verlangt derzeit 30 Prozent von den Einnahmen, nach einem Jahr sind es bei Abos 15 Prozent. Außerdem ist es für iOS-Apps verboten auf Alternativen beim Bezahlen hinzuweisen. Diese beiden Punkte könnten sich bald ändern.

Kommentar: Darum nutze ich ein iPad

Apple Ipad Pro Keyboard Header

Das Apple iPad begleitet mich nun seit über 10 Jahren. Doch warum nutze ich ein iPad und gibt es Dinge, die ich beim Tablet noch optimieren würde? Vor zwei Wochen ging mein Kommentar zum iPhone online und ich habe erklärt,…24. April 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.