App Store: Apple senkt Provision für kleinere Entwickler

App Store Apple Header

Apple verlangt normalerweise 30 Prozent von den Entwicklern im App Store, doch die Kritik wurde in den letzten Jahren immer lauter. Bevor sie zu groß wird, geht Apple nun in die Offensive und senkt die Abgaben auf 15 Prozent. Mit einem Aber.

Das App Store Small Business Program

Diese Änderung gilt nämlich nur für „kleine“ Unternehmen, die maximal 1 Million Dollar pro Jahr mit ihren Apps verdienen. Applenennt es daher das „App Store Small Business Program“. Man muss sich allerdings jedes Jahr erneut bei Apple bewerben und qualifizieren. In der Pressemitteilung schreibt das Unternehmen:

Wenn das Geschäft des Entwicklers in einem zukünftigen Kalenderjahr unter die Grenze von 1 Million US-Dollar fällt, kann er sich im darauf folgenden Jahr erneut für die 15-prozentige Provision qualifizieren.

Die großen Player wie Spotify und Netflix sind davon also nicht betroffen, doch man nimmt ihnen bei der Kritik den Wind aus den Segeln, in dem man die kleinen Entwickler aus der Gleichung streicht. Ein durchaus klug gewählter Schachzug.

Die Regelung gilt ab dem 1. Januar und um die Entwickler einzustufen, wird das aktuelle Kalenderjahr betrachtet. Für die kleineren Entwickler ist das eine wirklich gute Entwicklung. Mal schauen, ob Google nun beim Play Store nachziehen wird.

Apple: Europäische Kommission leitet Untersuchung ein

Apple Watch Iphone Header

Die Europäische Kommission hat heute verkündet, dass man eine kartellrechtliche Untersuchung gegen Apple einleiten wird. Man möchte überprüfen, ob die Regeln von Apple gegen das EU-Wettbewerbsrecht verstoßen. Es geht in erster Linie um das Verbot von „alternativen Kaufoptionen außerhalb der…16. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.