Apple Arcade: Das passiert, wenn Spiele verschwinden

Apple Arcade Header

Apple hat bisher betont, dass man keine Spiele bei Arcade entfernen möchte. Es kann passieren (es gab zum Beispiel schon den Fall, dass ein Entwickler das Spiel eingestellt hat), aber ist nicht geplant. Nun, stimmt nicht, Spiele verschwinden.

Vor ein paar Tagen tauchte einfach eine neue Kategorie mit Spielen auf, die bald nicht mehr verfügbar sein werden. Und was passiert danach? Kann man das Spiel noch spielen? Und was für viele noch wichtiger ist: Was ist mit Speicherständen?

Apple äußert sich zur Arcade-Lage

Da hat sich Apple jetzt erstmals geäußert und im Support-Bereich (wie erwartet gab es keine öffentliche Stellungnahme) verraten, dass Spiele auch mal bei Arcade entfernt werden. Man kann sie dann noch mindestens zwei Wochen lang spielen.

Es kann vorkommen, dass Spiele Apple Arcade verlassen. Wenn Sie ein Spiel herunterladen, bevor es Arcade verlässt, können Sie das Spiel noch mindestens zwei Wochen lang spielen. Wenn Sie versuchen, ein Arcade-Spiel zu starten, das nicht mehr spielbar ist, erhalten Sie die Meldung “Nicht mehr verfügbar”.

Und was passiert dann? Das liegt am Entwickler, er hat die Wahl, ob das Spiel im App Store landet. Und die Speicherstände? Auch da kann der Entwickler des Spiels entscheiden, ob ihr euren Speicherstand zur normalen Version mitnehmen könnt.

Nachdem ein Spiel die Arcade-Version verlassen hat, kann sich der Spieleentwickler dafür entscheiden, sein Spiel im App Store verfügbar zu machen. Diese Spiele können sich von der Arcade-Version unterscheiden. Wenn der Entwickler sein Spiel im App Store zur Verfügung stellt und Ihnen erlaubt, Ihren gespeicherten Fortschritt zu laden, können Sie dort weitermachen, wo Sie in der Arcade-Version aufgehört haben.

Apple Arcade folgt üblichen Standards

Drei Jahre nach dem Start von Apple Arcade ist also klar, dass dieser Dienst auch keine Ausnahme ist und auch hier Inhalte nach einer gewissen Zeit verschwinden. Ist bei den meisten Diensten nicht anders, wurde bisher aber nicht kommuniziert.

Ich gehe mal davon aus, dass die Spiele in den meisten Fällen danach im App Store landen werden, die Entwickler werden es ja nicht einfach einstellen, wenn man noch ein paar Euro mitnehmen kann. Warten wir aber mal ab, wie sich das entwickelt.

Illegales Monopol? Apple Pay in der Kritik

Apple Pay De Header

Wer über NFC mit dem iPhone bezahlen möchte, der muss Apple Pay nutzen. Es gibt für Nutzer keine Alternative, allerdings gibt es diese auch nicht für die Banken. Das sorgt dafür, dass Unternehmen immer mal wieder gegen Apple vorgehen und…19. Juli 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.