Apple iOS 13.5 legt Grundlage für Corona-App

Apple Ios 13 Iphone Header

Apple veröffentlichte heute die dritte Beta von iOS 13.4.5, allerdings wird es doch ein größeres Update, daher wird die neue Version den Sprung auf iOS 13.5 machen. Mit dabei: Die APIs für die kommenden Corona-Apps. Damit haben wir erst am Freitag gerechnet, aber es ist schon heute soweit.

Für Entwickler gibt es außerdem auch neue SDKs und in Deutschland dürften die APIs nun von der Telekom und SAP in die Corona-App für uns implementiert werden. Heißt: iOS 13.5 wird für die Tracking-App die Basis sein.

Neben den APIs für Entwickler erkennt Face ID nun außerdem, ob ihr eine Maske nutzt und falls ja, dann erscheint der Zahlencode schneller. Das dürfte bei der Maskenpflicht, die nun immer häufiger vorkommt, nützlich sein.

Ich gehe davon aus, dass wir in den nächsten Tagen dann auch die erste Public Beta von iOS 13.5 sehen werden. Diese Version richtet sich zunächst an die Entwickler, die jetzt direkt an den Corona-Apps arbeiten können. Und wer nicht möchte, der muss das Feature übrigens nicht nutzen:

Und nicht alle Entwickler werden die Daten dieser neuen Schnittstelle abfragen dürfen. Dafür bedarf es einer Freigabe durch Apple. Das ist aufgrund der Sensibilität der Daten durchaus einleuchtend.

Apple iPhone SE (2020): Ausgepackt und erster Eindruck

Iphone Se 2020 Verpackung

Seite gestern ist das Apple iPhone SE (2020) auch in Deutschland erhältlich. Ich bin ein großer Fan von kompakten Smartphones und habe daher schon das erste iPhone SE aus dem Jahr 2016 sehr gerne genutzt. Das iPhone SE (2020) ist…25. April 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).