Apple iOS 14: Kommen Standard-Apps von Drittanbietern?

Apple Iphone X Oder Iphone Xr Vergleich3

Wie der stets gut informierte Mark Gurman erfahren hat, spielt Apple mit dem Gedanken, dass man bei iOS bald andere Standard-Apps wählen kann. Konkret heißt es, dass es in Zukunft möglich sein könnte, dass man Safari und die Mail-App ersetzen kann. Zum Beispiel mit Google Chrome als Standard-Browser.

Das ist ein Kritikpunkt, den es bei iOS schon lange gibt. Bei Android gibt es diese Einschränkung nicht. Doch Apple und Google haben mittlerweile ein Duopol auf dem Markt und das macht es Entwicklern und Diensten zunehmend schwer mit den Plattformen zu konkurrieren. Der Druck auf die beiden wächst.

Apple HomePod: Spotify als Standard-Musikdienst

Doch Apple will diese Einschränkung nicht nur bei den Standard-Apps für iOS lockern, sondern anscheinend auch bei der Musik-App für den HomePod. Heißt, dass Spotify als Standard kommen könnte. Apple macht das aber vermutlich nicht komplett freiwillig, denn es gibt auch Druck der US-Regierung.

Bei den meisten Apps dürfte es relativ egal sein, ob sie nun eine Standard-App sind oder nicht. Bei Maps wählen die meisten sicher das App-Icon aus oder sie klicken sowieso auf einen Link, der dann eventuell Google Maps öffnet.

Doch beim Browser und Mails ist das etwas anders, da wäre es schon deutlich wichtiger, dass man Drittanbieter-Apps auswählen kann. Vor allem beim HomePod fände ich diesen Schritt super, denn es sollte nicht Apple Music, sondern Siri die wichtigere Plattform sein und damit könnte man den Marktanteil erhöhen.

Apple: Änderung könnte mit iOS 14 kommen

Bevor ihr euch jetzt aber freut: Diese Änderung könnte mit iOS 14 kommen, so Bloomberg, aber der Plan ist noch nicht final. Apple dürfte gerade die Features für den Release festlegen, eine Preview gibt es dann in der Regel im Juni. Spätestens dann werden wir erfahren, ob dieser Schritt schon 2020 kommen wird.

Falls die Änderung kommt, würde ich wohl trotzdem bei Safari bleiben, aber Gmail würde wohl meine Standard-Mail-App werden und Siri würde in meinem Smart Home vermutlich eine Chance bekommen, da ich den HomePod nur nicht nutze, weil man kein Spotify wählen kann. Ein HomePod mit Spotify und eine günstigere Version von diesem würden das 2020 aber mit Sicherheit ändern.

Apple iOS 14: Kommen die Standard-Apps?

Apple iPad Pro 2020 im ersten Halbjahr erwartet

Apple Ipad Pro 2018 Test11

Schon 2019 hat sich angedeutet, dass Apple kein iPad Pro 2019 plant, sondern nach dem iPad Pro 2018 direkt das iPad Pro 2020 abwartet. Da müssen wir jedoch nicht bis September warten, denn Apple soll das neue iPad Pro laut…18. Februar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.