Apple Karten: Look Around (Umsehen) startet großflächig in Deutschland

Apple Karten Maps

Apples StreetView-Konkurrent „Look Around“ (Umsehen) ist heute großflächig in Deutschland gestartet, wie einige User und Medien berichten.

In der App „Karten“ können Apple-User Städte in einer interaktiven 3D-Darstellung ansehen, in der sie um 360 Grad schwenken und sich durch die Straßen bewegen können. Dafür muss man einfach auf das Fernglas-Symbol tippen. Inzwischen klappt das an sehr vielen Orten in Deutschland. Nicht nur in großen Städten ist der Dienst gestartet, sondern auch in mittelgroßen und kleinen Orten ist Look Around (Umsehen) nun verfügbar.

Apple Look Around Umsehen

Bild: Apple (Screenshot)

Die Bilddaten sind dabei mehr oder weniger aktuell. Apple hatte hierzulande seit dem Jahr 2019 massiv Kamerafahrten unternommen. Zwei bis vier Jahre alt sind die Aufnahmen in der Regel. Am unteren Bildschirmrand wird die aktuell angezeigte Adresse eingeblendet, wenn man diese nach oben wischt kann man sehen, wann das Bildmaterial zuletzt aktualisiert wurde.

Das datenschutzrechtliche Konzept wurde dabei mit dem „Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht“ umgesetzt. Gesichter und Kfz-Kennzeichen sind in Look Around nicht zu erkennen. Auf einer Sonderseite gibt es weitere Details und Widerspruchsmöglichkeiten.

Look Around (Umsehen) kann nicht nur auf iPhones und iPads genutzt werden, sondern auch auf Macs.

Mehr MOIA-Routen für Kaufland- und Lidl-Kunden

Schwarz Gruppe Moia

Die Schwarz Gruppe, zu der Kaufland und Lidl gehören, integriert weitere Filialen in das Haltestellennetz von MOIA in Hamburg und baut auch das Angebot auf Hannover aus. Die Kleinbusse von MOIA bringen bereits seit zwei Jahren Kunden von festen Haltepunkten…26. Juli 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Mårtiň 🌟

    Die Qualität der Aufnahmen ist ja atemberaubend, ich bin geflasht

  2. Alex 🪴

    Jetzt muss Google endlich nachlegen. Die meisten Aufnahmen bei Google Streetview sind von 2006.

    1. Sam 👋

      Aber nur, weil Google keine mehr veröffentlichen darf. Google selbst fährt jährlich in Deutschland mit Kameras umher.

      Hoffentlich wagt Google sich wieder und aktiviert Street Viee wieder!

    2. Sam 👋

      Aber nur, weil Google keine mehr veröffentlichen darf. Google selbst fährt jährlich in Deutschland mit Kameras umher.

      Hoffentlich wagt Google sich wieder und aktiviert Street View wieder!

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.