Apple plant 5G und Face ID für Macs

Apple Imac Header

Apple soll zwei Funktionen für die Macs geplant haben, die sich Nutzer schon recht lange wünschen. Dazu gehört unter anderem die Option für Internet ohne WLAN, also über eine SIM-Karte und einen Netzbetreiber. Das ist laut Mark Gurman von Bloomberg in Planung, doch es wird wohl noch ein bisschen dauern.

Da wir die Funktion dieses Jahr noch nicht sehen werden, dürfte Apple direkt den Schritt zu 5G wie bei den iPhones (und bald iPads) gehen. Das hat Gurman aber noch nicht gehört, aber es wäre unlogisch, wenn man hier nur auf 4G setzt.

Apple plant Face ID für die Macs

Während diese Neuerung wohl nur die MacBooks betreffen wird, so hat Apple auch eine Neuerung für alle Macs geplant. Apple arbeitet am Support für Face ID, womit ich zu diesem Zeitpunkt ehrlich gesagt schon gerechnet hätte. Der Support war auch für 2021 und den ganz neuen iMac geplant, wurde aber verschoben.

Gründe nennt Gurman nicht, aber Apple hebt sich Funktionen auch gerne mal auf, um dann eine folgende Generation attraktiver zu machen. Face ID soll jetzt erst 2022 kommen und dürfte dann eine der großen Neuerungen für 2022 sein.

Es ist unklar, ob die MacBooks ebenfalls Face ID bekommen werden und ob Apple diese Funkion in die Displays einbaut, die man mit einem Desktop-Mac nutzen kann. Ich gehe aber davon aus, dass die MacBooks früher oder später ebenfalls Face ID bekommen werden – aktuell sind die Modelle mit Touch ID ausgestattet.

Ich hätte zwar nichts gegen Face ID in einem iMac, doch mein iMac entsperrt sich nach dem Ruhestand direkt über die Apple Watch und bequemer geht es nicht.

Video: Das Apple iPad Pro 2021

Apple fixt 2021 endlich die MacBooks

Macbook Pro Front

Die MacBooks waren vor ein paar Jahren ein guter Standard in der Laptopbranche, doch dann entschied sich Apple für eine Richtung, die viele Nutzer abschreckte. MacBook Pro: Der SD-Slot kommt zurück Apple entfernte den SD-Slot, obwohl SD-Karten auch Jahre später…23. Januar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.