Apple macOS Big Sur offiziell vorgestellt

Apple Macos Big Sur

Apple präsentierte im Rahmen der WWDC 2020 auch eine neue Version von macOS, die sich Big Sur nennt. Im Fokus steht ein komplett überarbeitete Design mit neuen Icons und vielen weiteren neuen Designelementen. Einige davon gab es schon vorher, andere wurde hier und da von iOS oder iPadOS übernommen.

Was iOS-Nutzern zum Beispiel bekannt vorkommen wird: Das Kontrollzentrum. Die neuen Funktionen von iOS 14, wie zum Beispiel die neuen Widgets, sind auch mit von der Partie. Was mir bei der Keynote aber aufgefallen ist: Viele Elemente sehen stark wie Touch-Elemente aus. Macht man macOS doch Touch-kompatibel?

Ebenfalls bei macOS Big Sur mit dabei: Eine überarbeitete App für iMessage, eine neue Maps-App (wohl die iPad-App), ein großes Update für Safari (inklusive den neuen Erweiterungen), die neue Translate-App von Apple und vieles mehr.

Apple Macos Big Sur Funktionen

Die finale Version von macOS Big Sur soll im Herbst kommen und eine Beta für Entwickler startet noch heute. Die öffentliche Beta folgt dann im Juli und auf der offiziellen Webseite von Apple gibt es weitere Details zum großen Update.

Video: Apple iOS 14 und mehr

Apple MacBook Pro und iMac: Ganz neue Version geplant

Macbook Pro Front

Apple soll eine neue Version vom MacBook Pro mit 13,3 Zoll und vom iMac geplant haben, die wir noch 2020 sehen werden. Beim MacBook Pro wird sich nicht extrem viel tun, aber es soll überarbeitet werden und eines der ersten…22. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.