Apple: Mail-App mit Sicherheitslücke

Apple Ios 13 Iphone Header

Die Mail-App von Apple hat eine schwere Sicherheitslücke, allerdings ist nur die native Mail-App auf den iPhones und iPads betroffen. Wer eine App von einem Drittanbieter wie Google (Gmail) nutzt, muss sich keine Gedanken machen.

Wie man bei ZecOps berichtet, sind fast alle iOS-Geräte betroffen, denn das reicht bis zu iOS 6 zurück. Die Sicherheitslücke erlaubt es, dass man dem Empfänger eine Mail schickt und damit Zugriff auf das Apple iPhone erhalten kann.

Apple: iOS 13.4.5 behebt die Lücke bereits

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass euch jemand so eine Mail schickt, so schadet es sicher nicht, wenn man die Mail-App von Apple vorerst deaktiviert (und beispielsweise eine andere Mail-App nutzt).

Apple scheint diese Sicherheitslücke bekannt gewesen zu sein, denn mit iOS 13.4.5 ist sie anscheinend bereits gefixt. Ich könnte mir also gut vorstellen, dass Apple nun entweder ziemlich schnell iOS 13.4.2 nachreicht, oder direkt in den nächsten Tagen die finale Version von iOS 13.4.5 veröffentlicht.

Update

BSI warnt vor Einsatz von iOS-App “Mail”

Video: Apple iPhone 12 Pro Design-Leak

Apple: iPhone mit 120 Hz, neuer HomePod und weitere Gerüchte

Apple Iphone 12 Pro Mockup

Mark Gurman von Bloomberg dürfte einigen von euch ein Begriff sein, es gehört zu den zuverlässigsten Apple-Quellen da draußen. Diese Woche hat er mal wieder einen Schwung an Gerüchten veröffentlicht, allerdings nicht bei Bloomberg. Stattdessen gab es einen Periscope-Chat mit…22. April 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).