Apple: iPhone mit 120 Hz, neuer HomePod und weitere Gerüchte

Apple Iphone 12 Pro Mockup

Mark Gurman von Bloomberg dürfte einigen von euch ein Begriff sein, es gehört zu den zuverlässigsten Apple-Quellen da draußen. Diese Woche hat er mal wieder einen Schwung an Gerüchten veröffentlicht, allerdings nicht bei Bloomberg.

Stattdessen gab es einen Periscope-Chat mit seinen Followern, die ihm Fragen stellen konnten. Bei MacRumors hat man diesen verfolgt und die wichtigsten Dinge zusammengefasst. Im Fokus stand natürlich auch das neue iPhone.

iPhone 12 Pro: Display mit 120 Hz möglich

Es wird vier Modelle geben, das ist mittlerweile klar, das iPhone 11 wird von einem OLED-Modell mit 5,4 und 6,1 Zoll und das iPhone 11 Pro (Max) von einem OLED-Modell mit 6,1 und 6,7 Zoll abgelöst. Wie sieht es mit 120 Hz aus? Laut Gurman gut möglich, dass wir das sehen werden, aber nur in den Pro-Modellen.

Touch ID unter dem Display ist wohl in Entwicklung, wird es aber noch nicht dieses Jahr geben. Sowas wäre auch ein gutes Upgrade für ein S-Jahr. Ansonsten gab es noch die folgenden Anmerkungen von Mark Gurman:

  • Der iMac bekommt ein neues Design in diesem Jahr, daher passt die Meldung mit dem 23-Zoll-Modell ganz gut. Vermutlich wird der aktuelle iMac mit 21,5 Zoll dünnere Ränder und ein größeres Display bekommen.
  • Das MacBook Pro mit 13 Zoll bekommt das gleiche Upgrade wie das MacBook Pro mit 15 Zoll, wir werden also wohl ein MacBook Pro mit 14 Zoll sehen. Das MacBook Pro mit 16 Zoll soll im Herbst aber auch aktualisiert werden.
  • Zu den ARM-Plänen bei den Macs wird Mark Gurman wohl schon bald einen eigenen Beitrag veröffentlichen, da scheint es neue Details zu geben.
  • Ein neuer Apple TV ist geplant, aber noch nicht mit 8K-Support.
  • Es gibt ein Team, welches den HomePod „retten“ soll. Daher wird es einige Optimierungen bei Siri geben und neben dem großen HomePod kommt dieses Jahr ein kleiner HomePod, der dann sicher günstiger sein wird.
  • Die Apple Watch Series 6 wird nun endgültig Schlaftracking (falls es Apple nicht wieder vorher entfernt) einführen.
  • Die AirPower wurde zwar eingestellt, Apple hat aber Pläne für eine neue Qi-Ladematte, die sich derzeit in der Entwicklung befindet.
  • Die AirTags kommen später in diesem Jahr und werden wohl eher ein Premium-Produkt, inklusive Ledercase zum Aufbewahren.
  • Der Over-Ear-Kopfhörer von Apple steht weiterhin für Herbst im Raum.
  • Das ehemalige Auto-Team von Apple entwickelt zwar kein Auto mehr, dafür liegt der Fokus derzeit auf dem autonomen Fahren. Es ist aber noch unklar, welche Pläne es bei Apple dafür gibt.

Und worauf ist Mark Gurman bei den kommenden Produkten von Apple derzeit am meisten gespannt? Auf das AR-Headset, welches derzeit in Entwicklung ist.

Das Beitragsbild ist übrigens ein Mockup von Jonas alias PhoneDesigner, der die Gerüchte der letzten Tage in einem Renderbild zusammengefasst hat:

Video: Apple iPhone 12 Pro Design-Leak

Apple iPhone SE: Plus-Modell soll etwas später kommen

Apple Iphone Se Rot Header

Apple präsentierte vor ein paar Tagen ein neues iPhone SE für 2020 und nutzte dabei die Hardware vom iPhone 8 und spendierte dieser ein Upgrade unter der Haube. Das iPhone 8 wurde eingestellt, ebenso wie das iPhone 8 Plus. Wir…22. April 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).