Bei Apple läuft es weiterhin blendend

Apple Iphone 12 Blau Header

Apple hat mal wieder Geschäftszahlen veröffentlicht und das letzte Quartal war mal wieder ein neuer Rekord (nicht allgemein, aber es war das erfolgreichste zweite Quartal eines Jahres bei Apple). Man blickt auf einen Umsatz von 81,43 Milliarden Dollar und einen imposanten Gewinn von 21,7 Milliarden Dollar.

Apple mit über 30 Prozent Wachstum

Die Pandemie tut einigen Unternehmen sichtbar gut und bei Apple konnte man ein Wachstum von 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal hinlegen. Wobei man auch bedenken muss, dass die Pandemie da erst richtig spürbar war.

Mit 17,5 Milliarden Dollar legte auch die Service-Sparte wieder einen Rekord hin und man sieht, wie wichtig der App Store für Apple ist. Kein Wunder, dass man jetzt mit allen Mitteln dagegen ankämpft, dass iOS als Plattform geöffnet wird.

Apple App Store Iphone Header

Bei den restlichen Sparten lief es ebenfalls blendend und auch das iPhone kam sehr gut an. Laut Tim Cook wechselten im letzten Quartal besonders viele Menschen von Android zu iOS, man sah sogar ein Wachstum im zweistelligen Bereich.

Die Macs, iPads und Wearables hatten auch alle ein Rekordquartal, doch neben all der Euphorie gab es auch warnende Worte von Luca Maesteri, dem CFO von Apple: Die Chip-Knappheit ist ein Problem und könnte sich dann vor allem im kommenden Quartal richtig bemerkbar machen (in diesem war es noch kein Problem).

Zum Weihnachtsgeschäft wollte sich Tim Cook noch nicht äußern, denn das sei im Moment nur schwer zu prognostizieren. Gut möglich, dass sich die Lage wieder entspannt, aber andere Stimmen der Branche deuteten bisher an, dass die Chip-Knappheit wohl erst 2022 (sogar Mitte 2022) verschwinden könnte.

Kommentar: Nintendo und die Smartphone-Spiele

Nintendo Mario Smartphone Header

Das Interesse an Smartphone-Spielen hat bei Nintendo mittlerweile nachgelassen, man könnte vermuten, dass diese Sparte keine neuen Projekte mehr entwickelt. Es waren mal 2-3 Spiele pro Jahr geplant, doch diese Zeiten sind vorbei. Nintendo stellt Dr. Mario wieder ein Vor…28. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Ferdi sagt:

    Die Zahlen sind wirklich der pure Wahnsinn. Apple bietet mittlerweile für jeden etwas in sehr vielen Preisklassen. Die Produkte spielen alle astrein zusammen und werden über viele Jahre regelmäßig mit Updates versorgt. Das zahlt sich aus.

  2. Felix sagt:

    Wahnsinns Zahlen. Und zumindest die Android Highend smartphones sind mittlerweile mit dem iPhone Preis gleichgezogen. Kein Wunder, dass dann einige lieber zum iPhone greifen und dort sicher sein können, min. 5 Jahre Updates zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.