Kommentar: Nintendo und die Smartphone-Spiele

Nintendo Mario Smartphone Header

Das Interesse an Smartphone-Spielen hat bei Nintendo mittlerweile nachgelassen, man könnte vermuten, dass diese Sparte keine neuen Projekte mehr entwickelt. Es waren mal 2-3 Spiele pro Jahr geplant, doch diese Zeiten sind vorbei.

Nintendo stellt Dr. Mario wieder ein

Vor zwei Jahren veröffentlichte Nintendo zwei Spiele: Dr. Mario World im Juli und Mario Kart Tour im September. Mario Kart wird noch gepflegt, doch Dr. Mario wird bereits am 1. November eingestellt, das hat Nintendo heute bestätigt.

Dr Mario World Android Ios Header

Die Smartphone-Spiele von Nintendo waren nicht der Erfolg, den man sich hier erhofft hat. Super Mario Run wurde sogar einst als Flop bezeichnet. Und 2020 gab es gar kein neues Spiel von Nintendo – und das hat sicher einen Grund.

Als sich Nintendo für den Schritt entschied, da ging es dem Unternehmen nicht so gut, denn mit der Wii U „feierte“ man gerade den größten Konsolenflop in der Geschichte von Nintendo. Nintendo musste also etwas experimentieren.

Direkt zum Scheitern verurteilt

Die Smartphone-Spiele sollten aber nicht ein Ersatz werden, das Ziel war immer, dass man Nutzer zur Konsole lockt. Wer so an die Sache geht und die Zielgruppe nicht ernst nimmt, der muss sich nicht wundern, wenn es scheitert.

Die meisten Smartphone-Spiele von Nintendo waren und sind abgespeckte Spiele des Originals und wenn man sich nicht traut ein vollwertiges Super Mario für iOS und Android zu entwickeln, dann ist ein Flop eben vorprogrammiert.

Mittlerweile kann das Nintendo aber wieder vollkommen egal sein, denn die Switch ist ein gigantischer Erfolg und daher hat man vermutlich auch einige Smartphone-Spiele eingestellt und konzentriert sich jetzt voll auf die Konsole.

Es stand mal ein Zelda für Smartphones im Raum und vieles mehr, doch von DeNA, dem Smartphone-Partner von Nintendo, hat man seit 2017 nichts mehr gesehen. Die Partnerschaft ist vermutlich am Ende und wurde nicht erneuert.

Nintendo verfällt in alte Muster

Ist das ein Fehler? Aus meiner Sicht ja. Klar, die Switch ist der Goldesel, aber was, wenn es wie bei der Wii und Wii U abläuft und nach dem Hit wieder ein Flop folgt? Nintendo konzentriert sich wieder zu sehr auf eine große Plattform.

Nintendo Switch Oled Header

Aktuell geht es dem Unternehmen gut, besser denn je sogar. Aber in der Technik-Welt gibt es eine Regel: Es kann von heute auf morgen vorbei sein und dann ist es wichtig, dass man sich nicht nur auf eine große Sparte verlässt.

Microsoft und Apple haben das erkannt und sind mittlerweile die erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Doch was hat Nintendo, wenn man die Switch wegnimmt? Nichts. Es hängt jetzt also wirklich alles vom Erfolg dieser Konsole ab.

Das große Ego von Nintendo

Manchmal muss man über sein Ego springen und ein Apple Music für Android und einen Xbox Game Pass für Smart TVs auf den Markt bringen. Doch bei Nintendo herrscht weiterhin eine alte Denkweise und das kann zum Problem werden.

Im Moment läuft es gut und Dr. Mario wird vermutlich kaum relevant sein, aber es ist ein Symbol für den Weg, den Nintendo eingeschlagen hat. Der Erfolg der Switch lässt Nintendo in alte Muster verfallen und das kann nach hinten losgehen.

Muss es nicht, vor allem nicht kurzfristig, aber ich würde auch nicht darauf wetten, dass Nintendo nach der Switch direkt wieder einen Hit parat hat. Und falls der Nachfolger erneut scheitert, dann hat Nintendo kein zweites Standbein.

Video: Die Nintendo Switch Pro 2022

Nintendo hat „keine Pläne“ für eine weitere Switch

Nintendo Switch Oled 2021

Die Nintendo Switch mit OLED-Display ist offiziell und wir - sowie viele andere auch - haben schon spekuliert, wie es dann weitergeht. Immerhin steht noch der Schritt zu 4K-Upscaling im Raum, den einige bereits für 2021 erwartet haben. Nintendo plant…19. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Ferdi sagt:

    Switch only ist zu riskant, sehe ich genau so. Auf der anderen Seite kann man mobile Games recht schnell rausbringen, wenn etwas floppt.

  2. jonas sagt:

    Nintendo war doch noch nie wirklich gewillt Spiele auf anderen Plattformen zu veröffentlichen

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.