Apple TV+ und Disney+ benötigen jetzt Inhalte aus Europa

Disney Plus Header

Es gibt eine Regel für Streaminganbieter in Europa, die vorschreibt, dass knapp 30 Prozent der Inhalte aus Europa selbst kommen. Daher haben wir zum Beispiel auch so viele Netflix-Serien aus Europa in den letzten Jahren gesehen. Netflix und auch Amazon erfüllen diese Regel (man kann auch europäische Inhalte einkaufen).

Doch es gibt bekanntlich zwei neue Anbieter seit 2019: Apple und Disney. Und im Moment haben weder Apple TV+ noch Disney+ genug Inhalte aus Europa. Nun gilt es diese Inhalte zu produzieren, oder eben einzukaufen. Für Apple dürfte das nicht so schwer sein, da man noch nicht so viele Inhalte bei Apple TV+ besitzt.

Doch die Bibliothek von Disney+ ist größer und kommende Inhalte stammen alle aus den USA. Man kann also davon ausgehen, dass wir 2021 und darüber hinaus einige Ankündigungen von Apple und Disney sehen werden, in denen sie für Projekte aus Europa werben. Sonst droht ihnen tatsächlich das Ende bei uns.

HBO Max kommt 2021 nach Europa

Hbo Max Header

Warner Bros. hat diese Woche bekannt gegeben, dass alle neuen Kinofilme, die für 2021 geplant sind, parallel bei HBO Max starten werden. Das wird ein hartes Jahr für Kinos, denn Warner Bros. wird nur den ganz normalen Abopreis verlangen. HBO…5. Dezember 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.