Apple soll an VR- und AR-Brille arbeiten

Vr Brille Header

Am kommenden Montag startet die WWDC 2020 und die erweiterte oder gar virtuelle Realität dürfte dort eine große Rolle spielen. Apple arbeitet aktuell daran, die Hardware für AR-Aufgaben anzupassen, siehe Lidar-Sensor im iPad Pro.

Laut Mark Gurman von Bloomberg hat Apple zwei Projekte in Planug: Eine VR-Brille mit dem Codenamen N301 und eine AR-Brille mit dem Codenamen N421. Man hat sich bisher noch nicht auf ein Design oder einen Preis festgelegt.

Apple: VR ab 2022 und AR ab 2023

Die Idee ist, dass man 2022 mit einer VR-Version startet und 2023 eine AR-Version folgt. Die VR-Version war wohl mal als VR-Brille mit viel Power und einer separaten Recheneinheit geplant, wird nun aber ein eigenständiges Headset sein.

Apple plant für diese Plattform einen eigenen App Store und der Fokus liegt auf Spielen und Videostreaming. Gesteuert wird das OS über Siri, wobei die VR-Brille womöglich noch mit einer eigenen Fernbedienung kommen wird.

Am Montag werden wir vermutlich noch kein SDK für die Plattform sehen, aber das iPhone und iPad werden wohl für diese Plattform ausgebaut, bevor es dann 2021 eine erste Preview und ab 2022 die erste Hardware im VR/AR-Bereich gibt.

Video: Apple WWDC 2020 Preview

Apple plant neue Podcast-App für iOS 14

Apple Podcast Icon Header

Das Thema „Podcasts“ nimmt langsam an Fahrt auf und wird vor allem für Anbieter wie Spotify sehr wichtig. Man hat erkannt, dass man sich mit exklusiven Podcasts von bekannten Personen abheben und Kunden zur Plattform locken kann. Apple will einen…19. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.