• Apple Watch dominiert weiter Smartwatch-Markt

    Apple Watch Series 5 Aod Header

    Der Smartwatch-Markt boomt und nach den Zahlen vom Sommer werfen wir heute ein weiteres Mal einen Blick auf die Analyse von Strategie Analytics. Wie immer der Hinweis, dass die Hersteller selbst keine konkreten Verkaufszahlen nennen und es sich hier um eine Hochrechnung (ist ungenau) handelt.

    Smartwatch-Markt: Samsung überholt Fitbit

    Beim Smartwatch-Markt hat sich seit August aber nicht viel verändert, er wächst schnell (über 40 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2018) und Apple dominiert mit fast 50 Prozent Marktanteil. Samsung folgt auf Platz 2 mit 13,4 Prozent und hat Fitbit abgelöst, die nun auf Platz 3 mit 11,3 Prozent sind.

    Die restlichen Hersteller teilen sich die übrigen 27,5 Prozent und bei Fitbit kann man angeben, dass Google durch die Übernahme direkt auf Platz 3 eingestiegen ist. Strategy Analytics geht davon aus, dass über 14 Millionen Smartwatches im dritten Quartal verkauft wurden (in Q3 2018 waren es 10 Millionen).

    Smartwatch Markt Q3 2019

    Im Vergleich zu den Smartphones (über 360 Millionen in Q3 2019) ist das ein lächerlich kleiner Markt, aber die Hersteller merken, dass Gadgets wie die Apple Watch dafür sorgen, dass Nutzer einer Plattform treu bleiben (sonst hätte Google sicher nicht über 2 Milliarden Dollar für Fitbit auf den Tisch gelegt).

    Smartwatch-Markt: Google kaum vertreten

    Ich halte es auch für einen Fehler, dass Google dieses Gebiet bisher so sehr hat schleifen lassen. Es haben sich zu viele unterschiedliche Alternativen zur Apple Watch entwickelt und meiner Meinung nach können nur wenige mithalten (die Modelle von Samsung halte ich für den derzeit härtesten Konkurrenten).

    Wobei ich auch so streng wäre und Modelle wie eine Fitbit Versa Lite nicht als Smartwatch bezeichnen würde, denn ein paar smarte Features reichen mir nicht aus, für mich sind das meistens Fitness-Tracker in Uhrenform mit smarten Extras, die nicht an den Funktionsumfang von Wear OS oder watchOS herankommen.

    Interessant ist jedenfalls auch, dass Google, die mit Android die Smartphones mit großem Abstand dominieren, bei den Wearables nicht einmal in den Top 3 als OS vertreten sind. Ich wette, dass man das nun ändern will (und muss) und bin sehr gespannt, was uns nach der Fitbit-Übernahme in Zukunft so erwartet.

    Smartwatch-Markt: Zu viele Lösungen

    Ich bin ein großer Fan der Apple Watch, das ist kein Geheimnis, aber ich würde mir auf etwas mehr Konkurrenz wünschen, denn die belebt den Markt und sorgt dafür, dass sich Apple nicht auf kleinen Upgrades wie in diesem Jahr mit der Series 5 ausruhen kann. Der Markt wächst jedenfalls schnell und je größer er wird, desto mehr Hersteller werden diesen in Zukunft betreten.

    Ein gutes Beispiel ist auch Xiaomi, die nun selbst eingestiegen sind.

    Mal schauen, wohin uns die Reise führt, aber so lange Google die Hersteller nicht wie bei Android vereinen und gemeinsam eine starke Plattform mit Entwicklern aufbauen kann, wird es (meiner Meinung nach) sehr schwer sein, gegen die Apple Watch anzukommen. Durch die große Anzahl an verschiedenen Lösungen verspielen die Hersteller im Android-Bereich sehr viel Potenzial.

    Apple Watch Series 5: Mein Langzeit-Review

    Wear OS: Snapdragon Wear 3300 deutet sich an

    Fossil Q Control Header

    Qualcomm könnte demnächst einen neuen SoC für Smartwatches mit Wear OS vorstellen, der auf den Namen „Snapdragon Wear 3300" hört. Wir haben schon im Sommer von einem neuen Chip gehört, da wurde er jedoch Snapdragon Wear 2700 genannt. Doch laut…28. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →