Aral Pulse: Ladenetz wird schneller ausgebaut

Ultraschnelle Ladesäulen 3

Aral hat schon im Sommer 2020 betont, dass man das Ladenetz in Deutschland ausbauen möchte, nun gibt es eine weitere Ankündigung. Bis Ende 2021 soll es 500 Ladepunkte an über 120 Standorten geben. Geladen wird mit bis zu 350 kW.

Das Ziel von 2020 (100 Ladepunkte bis Juli 2021) wird man schon im Februar 2021 erreichen und daher setzt man sich ein neues Ziel. Es haben natürlich nicht alle Ladepunkte eine Leistung von 300+ kW, aber darauf liegt der Fokus von Aral.

Pulse

Und damit man dieses Netz auch richtig vermarkten kann, gibt es ab sofort einen neuen Namen: Aral Pulse. Man hat erkannt, dass die Nachfrage nach Elektroautos stark gewachsen ist und will die Ladepunkte daher noch 2021 verfünffachen.

Das Thema „Elektromobilität“ nimmt also an Fahrt auf und entwickelt sich etwas schneller, als das einige Anfang 2020 vermutet haben. Shell macht auch Druck bei den Ladesäulen und es könnte jetzt ein Battle beim Ausbau entstehen, denn es gilt auch die Kunden an sich zu binden. Konkurrenz kann den Ausbau beschleunigen.

Tesla Supercharger: Angebote sollen für Entlastung sorgen

Tesla Model 3 2021 Header

Es gibt Zeiten, da sind die Supercharger von Tesla leer. Und es gibt Zeiten, da muss man mittlerweile auch mal anstehen und warten, bis andere ihr Auto voll geladen haben. Tesla baut das Netz zwar weiter aus, testet aber auch,…13. Februar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.