Bei Battlefield stehen große Änderungen an

Battlefield Header

Die Battlefield-Reihe hat mit Battlefield 2042 vermutlich ihren negativen Höhepunkt erlebt und wurde nicht nur von Medien, sondern vor allem von Nutzern abgestraft. Bei Metacritic kommt keine Version des Spiels auf mehr als 3 Punkte bei Spielern.

Das ist für ein so großes und wichtiges Franchise nicht gut und EA hat diese Woche direkt reagiert. Es wurden diverse personelle Änderungen angekündigt. Aber man hat auch betont, dass Battlefield 2042 eine wichtige Rolle in Zukunft spielen wird.

Man plant ein Battlefield-Universum

Man möchte das Spiel jetzt mit mehreren Teams optimieren und plant auch noch neue Inhalte. Allerdings denkt man auch schon einen Schritt weiter, denn es ist ein „Battlefield-Universum“ geplant. Heißt: Mehrere Spiele, die man dann verknüpft.

Details dazu stehen noch aus, aber der Schritt wurde gegenüber GameSpot von offizieller Seite bestätigt. Das kommende Smartphone-Spiel, welches man vor ein paar Monaten für 2022 angekündigt hat, soll übrigens schon Teil des Plans sein.

Das erinnert mich an den Ansatz von Ubisoft, die Assassin’s Creed in eine ähnliche Richtung entwickeln wollen. Ob es der Marke hilft und man damit wieder die Fans begeistern kann? Zunächst muss man den Schaden bei Battlefield 2042 begrenzen.

Halo Infinite: Neuer Trailer soll Lust auf die Kampagne machen

Halo Infinite Beta

Bisher lag der Fokus bei Halo Infinite stark auf dem Multiplayer-Modus, denn den kann man bereits kostenlos zocken. Der Release der Kampagne steht dann am 8. Dezember an und bisher gab es nur wenige ausgewählte Previews der Medien. Ein neuer…1. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden8 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Philipp ☀️

    Battlefield 2042 ist halt echt das schlechteste Battlefield das ich je gespielt hab.
    Anstatt sich klar abzugrenzen und eine alternative zu Call of Duty zu bieten, bedient man sich immer mehr an der Reihe.
    Damit vergrault man treue Fans, aber die Call of Duty Leute holt man trotzdem nicht ab.
    Und jetzt sollen es der ex COD Type und der FIFA lootboxen Mensch richten?
    Na dann viel Glück.

    1. HelgeHelge 🍀

      sehr guter Kommentar Philipp !
      Genau so ist es.

  2. Johannes der Säufer ☀️

    is das nicht das Spiel weswegen man kein Need For Speed dieses Jahr bieten konnte? 🤔

  3. Tony 👋

    Battlefield 2042 hat die Reihe für mich endgültig begraben. Das Spiel ist sowohl technisch als auch konzeptionell absoluter Vollschrott.

    Battlefield konnte rein was das Gunplay und Movement angeht ja noch nie ansatzweise mit CoD mithalten, aber hatte stattdessen andere Stärken und war dadurch eine gute Alternative. Leider hat die Reihe nun auch ihre bisherigen Stärken endgültig über Board geworfen. RIP

  4. Dennis 👋

    Battlefield sollte schleunigst zu den Wurzeln zurückkehren!!
    Schluss mit Fortschritt und Neuerungen die ja sowas von "gut" ankamen!
    Wenn ich den aktuellen Bericht lese, was aus Battlefield werden soll, bekomme ich das kotzen!
    Kehrt zu den Wurzeln zurück!

  5. Rndm 👋

    Wieso nur ein Universum und nicht gleich ein Multiversum? Ich war kurz davor, mir einen neuen Pc zu holen um das Spielen zocken zu können. Hab dann aber die Testversion abgewartet und bereue es nicht. Nach 2 Stunden deinstalliert und bin jetzt bei Apex gelandet was mir sehr viel Spaß macht. Hab viel erwartet aber kein Warzone Abklatsch welcher an Laggs, Bugs und Glitsches nicht zu überbieten ist. Statt endlich mal mit den Fans zusammen nach Lösungen zu suchen, werden wieder große Veraprechungen gemacht und man will noch weiter hoch hinaus. Der größte Lacher ist ja, was die Editionen noch kosten für dieses Drecksgame das mMn vllt zu 60 Prozent fertig ist. Keine Ahnung, wie es Menschen geben kann, die sowas unterstützen, für mich hat sich das Kepitel Battlefield nach 12 Jahren nun entgültig erledigt, RIP.

  6. Celsi 👋

    Schadensbegrenzung ist bei einem Totalverlust nicht möglich.
    BF2042 plus die Aussicht auf ein darauf basierendendes "BF Universum" bedeuten das Ende von Battlefield.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.