Die Front des BMW i7 dürfte wieder für Diskussionen sorgen

Bmw I7 Front

Das Marketing für den kommenden BMW i7 ist Ende 2021 angelaufen, denn wir werden das neue Elektro-Flaggschiff aus München in diesem Jahr sehen. Und im Rahmen der heutigen Jahreskonferenz hat BMW die neue Front angeteasert.

BMW i7 mit sehr großer Niere

Diese erinnert direkt an die neue Front des BMW XM, auch hier gibt es eine extrem große und auffällige Niere. So eine Niere wäre mit Elektroautos eigentlich gar nicht mehr nötig und verschwindet mittlerweile oft, daher habe ich hier eine Vermutung.

BMW will sich ganz bewusst abheben und polarisieren. Der BMW i7 soll nicht mit der Masse gehen, man will Kunden anlocken, die auffallen wollen. Und daher sorgt man für Gesprächsstoff, denn die Minimalisten dieser Welt hat man eh verloren.

Bmw I7 Front Teaser

Bei der Power soll der BMW i7 der bisher stärkste 7er aller Zeiten werden, was aber vermutlich nur auf die M-Version zutrifft. Die Reichweite liegt bei über 600 km nach WLTP-Standard und natürlich gibt es einen modernen Innenraum und viel Luxus.

Ich bin auf den finalen BMW i7 gespannt, denn Mercedes-Benz hat sich bei der elektrischen E-Klasse für eine Plattform entschieden und Audi wird das beim A8 e-tron ebenfalls tun. BMW setzt beim i7 aber auf die bekannte Verbrenner-Plattform.

Im neuen BMW i7 soll es besonders ruhig sein

Bmw I7 Sound Labor Header

BMW lässt das Marketing für den kommenden i7 langsam anlaufen, denn mit der nächsten Generation des 7ers wird es auch eine rein elektrische Version geben. Und als Flaggschiff von BMW sind die Erwartungen da natürlich besonders groß. Der BMW i7…22. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Athlonet 🪴

    Also ich finde BMW ist noch nicht konsequent genug.
    Die Niere gehört auf die gesamte Fahrzeugfront vergrößert, und die Scheinwerfer dann in die Niere integriert :-D

  2. Jodeler 🌟

    Zumindest strahlen die neuen BMW Modelle ganz klar eine Meinung aus: "hier komme ICH, ich bin der geilste". Mir gefällt es auch nicht, aber an sich ist es doch schön, dass nicht alle wie Tesla aussehen wollen.
    Mercedes zu minimalistisch, BMW zu extrem. Keinem kann man es wohl recht machen.

  3. MadKiefer 🌟

    Oink, oink.

  4. Philipp 🏅

    Der BMW hat wenigstens Charakter. Was man von den elektronischen Mercedes nicht behaupten kann.
    So n EQA hat den Charakter von einem im Regen aufgequollenen Weckle.

  5. René H. 🏅

    Dazu fällt mir nur der Cartoon von Ralph Ruthe von heute Morgen ein…

  6. Armando 👋

    Wenigstens merkt man den 7er in ihm. Unverwechselbar. Und das ist gut so. Als Mercedes Kenner kann ich längst die S, E und die C-Klasse nicht mehr auseinander halten, so ähnlich sind so geworden…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.