BMW iX1: Das ist das kompakte Elektroauto

Bmw Ix1 Leak Header

BMW wird den iX1 diese Woche enthüllen, allerdings noch nicht heute. Ihr müsst aber nicht auf die Ankündigung warten, denn wir haben schon die Details zum rein elektrischen X1 – nur einen Preis können wir euch heute leider noch nicht liefern.

BMW iX1 kommt über 400 km weit

Wie sehen die Eckdaten des BMW iX1 aus? Der kompakte Elektro-SUV kommt mit der 5. Generation der eDrive-Technologie daher, die wir unter anderem vom iX kennen und mit einem 64,7 kWh großen Akku kommt der iX1 auf 438 km Reichweite.

BMW hat dem kompakten Flitzer zwei Elektromotoren spendiert, die auf 200 kW (272 PS) kommen, mit einem Boost-Modus gibt es weitere 30 kW (40 PS). Da sind also bis zu 312 PS möglich, was für ein sehr zügiges Anfahren sorgen dürfte.

Geladen wird mit bis zu 130 kW und von 10 bis 80 Prozent benötigt der BMW iX1 genau 29 Minuten unter idealen Bedingungen. An der Wallbox gibt es 11 kW, aber man kann 22 kW optional buchen. Sowas würde ich gerne als Standard sehen.

BMW iX1 besitzt 10,7 Zoll großes Display

Innen gibt es natürlich das BMW Operating System 8 und das 10,7 Zoll große Display erinnert durchaus an die Spitzenmodelle (iX und i4) von BMW. Optional gibt es ein Head-up-Display, ein M-Lenkrad und neue Sportsitze mit Massagefunktion.

Der Kofferraum kommt auf 540 Liter Volumen, legt man die Rückbänke um, dann sind es 1600 Liter. Und natürlich gibt es in der Mitte eine Qi-Ladeplatte und Matrix-LED-Scheinwerfer sind in dieser Preisklasse bei BMW wie erwartet nur optional.

Der BMW iX1 ist übrigens ein umgebauter Verbrenner, er basiert auf dem BMW X1, der ebenfalls diese Woche vorgestellt wird. Klickt euch bei Interesse durch die drei folgenden Bilder, es handelt sich hier um offizielles Marketingmaterial von BMW:

DeLorean ist zurück aus der Zukunft

Delorean Alpha5 Header

Der elektrische DeLorean wird erst morgen final enthüllt, aber heute gab es schon die ersten Details. Es wird ein sportlicher Coupé, der etwa 480 km weit kommt, die 100 km/h in etwas mehr als 3 Sekunden schafft und bei 250…30. Mai 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Roberto 🏅

    Wird eventuell mein neues Auto.

  2. Christian 🏅

    Schick ist er ja schon.

    Lieferzeit aber aktuell sehr wahrscheinlich -> 2 Jahre und Kosten wird der Hobel bestimmt auch 45-50T.

    1. René H. 🎖

      Der im Text genannt AWD wird sicher deutlich über 50k€ kosten, es sei denn, BMW bietet den auch total nackt an. Wenn die neue Förderregelung mit dem Deckel bei 65k brutto kommt, müssen sie ja nur unter 65k bleiben…

  3. Thomas 🏅

    Ein Polo oder Golf bzw. 1er oder A-Klasse sind Kompaktautos.
    Ein X1 bzw. Q3 oder GLA eher nicht.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.