• BMW Mini Cooper SE: Interesse am E-Mini ist vorhanden

    Bmw Mini Cooper Se Front

    Das erste vollelektrische Auto von Mini scheint auf Interesse gestoßen zu sein, denn es gibt laut BMW bereits 45.000 Interessenten. Das bedeutet jedoch nur, dass sich 45.000 Menschen für den Mini Cooper SE interessieren und diesen eventuell kaufen wollen, nicht, dass sie diesen bereits vorbestellt haben.

    In Deutschland startet der Mini Cooper SE bei 32.500 Euro und die ersten Modelle sollen noch 2019 produziert werden. Die Produktion startet übrigens am 1. November in Großbritannien, also einen Tag nach dem Brexit. Das bezeichnet man als „Störfaktor“, aber man sei „für alle Fälle vorbereitet“.

    BMW: E-Mini wird sich gut verkaufen

    BMW-Managerin Elena Eder geht davon aus, dass sich der E-Mini in großen Stückzahlen verkaufen wird, allerdings sei erwähnt, dass es zum Zeitpunkt der Ankündigung bereits 40.000 Interessenten gab, die Zahl seit dem also nicht so stark gestiegen ist. Wirklich spannend wird es aber sowieso erst, wenn der Verkauf losgeht und die Kunden den finalen Betrag bezahlen müssen.

    Bmw Mini Cooper Se Heck

    Der Mini Cooper SE soll 235 bis 270 Kilometer weit kommen, was am Ende eine Reichweite von gut 200 Kilometer im Alltag bedeuten dürfte. Mit 184 PS liegt der Fokus auf einem sportlichen Fahrvergnügen und geladen wird mit bis zu 50 kW.

    Nettes Elektroauto, welches aber vermutlich stark auf Mini-Liebhaber abzielt, da man für 32.500 Euro in Zukunft auch bessere Elektroautos bekommen wird. Aber immerhin hat man nun einen rein elektrischen Mini und 2020 werden wir sehen, wie gut sich dieser verkauft und ob BMW damit zufrieden sein wird.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →