boon Planet: Wirecard möchte Nutzer beruhigen

Boon Planet

Boon Planet (boon.PLANET) ist ein seit November 2019 verfügbares mobiles Bankkonto der Wirecard Bank. Aktuell gibt es ein Rundschreiben an die Nutzer.

Wirecard ist seit Tagen in den Schlagzeilen vertreten. Das liegt vor allem daran, dass 1,9 Milliarden Euro zwar in den Büchern standen, allerdings nun „verschwunden“ sind bzw. nie existiert haben. Aus diesem Grund ging es für Wirecard nicht nur an der Börse bergab, sondern auch der Ruf des Konzerns ist angeschlagen.

Hier kommt boon Planet ins Spiel. Hinter dem Bankkonto für Endverbraucher steckt nämlich die Wirecard Bank AG. Bei boon sah man sich nun gezwungen, die Nutzer zu beruhigen. In einer E-Mail versichert man, dass die Einlagen sicher seien. Das liegt vor allem an den Einlagensicherungsfonds, die natürlich auch für die Einlagen auf boon Planet greifen.

In der E-Mail heißt es:

Liebe/r boon.PLANET NutzerIn,

sicherlich hast du bereits die aktuellen News zu Wirecard aus den Medien erfahren. Wir können absolut verstehen, wenn du nun Fragen zu deinem boon.PLANET Account hast.

Daher möchten wir dich informieren, wie dein Guthaben auf deinem boon.PLANET Account abgesichert ist:

  • Deine Einlagen sind über den Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken bis 100.000 Euro abgesichert.
  • Zusätzlich ist die Wirecard Bank AG Mitglied im Einlagensicherungsfonds der privaten Banken, weshalb ein Mindestschutz von 1 Million Euro für dich besteht.
  • Alle weiterführenden Informationen hierzu findest du auf der Website des Prüfungsverbandes deutscher Banken e.V. unter folgendem Link:  https://einlagensicherung.de/banks/wirecard-bank-ag/
  • Am Produkt und dessen Leistungsumfang – wie beispielweise dem Guthabenzins oder der Gebührenstruktur – ändert sich für dich nichts. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir dich mindestens zwei Monate im Voraus im Rahmen einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen informieren.

Es handelt sich bei boon Planet um ein mobiles Bankkonto. Boon Planet läuft vollkommen unabhängig von der bereits länger bekannten boon-Bezahllösung. Das Konto bietet einiges, was man bereits von anderen „Smartphone-Konten“ kennt. So erhalten Nutzer eine kostenlose virtuelle Debit Mastercard sowie eine kostenlose Plastikkarte. Das Konto landet zudem nicht in der SCHUFA.

Außerdem verspricht boon keine monatlichen Gebühren, keine Gebühren für Auslandsgeschäfte, Apple Pay, Google Pay, Zinsen, SEPA-Überweisungen sowie ein „persönliches Finanzmanagement“ mit Multi-Banking-Funktion. Zukünftig sollen noch Überziehungskredite und Sparpläne integriert werden.

‎boon.PLANET
Preis: Kostenlos
boon.PLANET - Enjoy banking!
Preis: Kostenlos

DKB Störungen: Ermittlungen wegen Computersabotage

Dkb Logo

Die Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft (DKB) kämpfte Anfang des Jahres immer wieder mit größeren Störungen. Damals hatte man bereits einen Angriff durch Dritte bestätigt. Nun haben die Staatsanwaltschaft Itzehoe, das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein und das Bundeskriminalamt Details zu den laufenden Ermittlungen mitgeteilt.…18. Juni 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.