Chrome OS: Google arbeitet an Support für Android 11

Google Pixelbook Go Header

Google veröffentlichte vor ein paar Wochen die erste Developer Preview von Android 11 und wird weitere Updates nachreichen, bevor wir im Mai die erste Beta sehen und der finale Release dann wie immer im dritten Quartal stattfinden wird.

Die Arbeiten am Support für Android 11 haben nun bei Chrome OS begonnen. Google übersprang Android 10, die Gründe dafür sind aber unklar. Chrome OS unterstützt Android-Apps, daher ist es nicht ungewöhnlich, dass dieser Schritt kommt.

Wie 9TO5Google berichtet, wird sich die Art und Weise, wie Android-Apps gestartet werden, ändern. Statt in einem „container“ werden die Android-Apps in Zukunft in einer virtuellen Maschine gestartet. Neben dem Google Pixelbook hat man noch zwei weitere Chromebooks entdeckt, die den Support für Android 11 erhalten sollen.

Doch das wird vermutlich alles noch eine Weile dauern, denn die Testphase für Android 11 hat gerade erst begonnen und Chrome OS ist für Google weniger relevant.

Fuchsia OS: Google macht Fortschritte

Google Pixel 4 Android Header

Wir berichten hier ab und zu über „Fuchsia OS“, ein neues Betriebssystem, das intern bei Google entwickelt wird. Es ist weiterhin unklar, was Google genau damit geplant hat. Im Sommer 2018 hieß es mal, dass Fuchsia langfristig sogar Android ersetzen…1. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.