Citroën verkauft jetzt auch E-Bikes

Citroen E Bike

Einige Automobilhersteller haben erkannt, dass man nicht nur mit Autos gutes Geld verdienen kann. Die Mobilität mit Motor ist mittlerweile sehr umfangreich und dazu gehören auch Dinge wie ein E-Scooter oder E-Bikes. Hier steigt Citroën jetzt ein.

Ab sofort verkauft man mehrere E-Bikes in einem eigenen Online Shop. Zum Start gibt es ein City-Bike, ein Cruising-Bike und eines zum Falten. Preislich bewegen wir uns bei 1.400 bis 2.000 Euro, je nach Modell (es gibt auch Angebote zum Start).

Citroen City E Bike

Bei der Ausstattung blickt man auf Standardware wie eine Shimano-Schaltung oder einen Elektromotor aus China. Wer sich in der E-Bike-Szene auskennt, dem werden die Modelle auch bekannt vorkommen, denn Citroën hat nur das Logo verkauft.

Die Modelle werden in China auch für diverse andere Marken produziert, Stellantis will hier also eine beliebte Marke für Mobilität nutzen und hofft, dass man mit dem Logo ein paar Einheiten verkaufen kann. Und ich vermute, dass dieser Plan aufgeht.

Porsche investiert mehr in E-Bikes

Porsche Ebike Header

Porsche hat im Frühjahr 2021 etwas überrascht, als man zwei E-Bikes zeigte. Da gingen viele noch davon aus, dass das vielleicht ein einmaliger Deal sei. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn Porsche sieht darin ein lukratives Geschäftsfeld. Porsche plant…10. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Philipp 🎖

    Also wenn dann würde ich ein Peugeot Rad bevorzugen.

  2. max 🌀

    Sieht gewöhnungsbedürftig aus aber wie immer entscheidet eine Probefahrt

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.