Corona-Warn-App kann ab sofort auch QR-Codes von luca einscannen

Corona Warn App Header

Kurze Information für alle User der Corona-Warn-App: Die App kann jetzt auch die QR-Codes von luca einscannen.

Die User der Corona-Warn-App können ab sofort bei Veranstaltungen, Events und an Orten einchecken, deren Betreiber auf das luca-System setzen und QR-Codes von luca zur Eventregistrierung anbieten. Dadurch müssen die Betreiber nicht mehr zwei verschiedene QR-Codes ausstellen. Ein App-Update ist dafür nicht notwendig.

Scannen User der Corona-Warn-App den QR-Code, werden sie automatisch in den Check-in-Bereich der CWA geführt. Andersrum klappt das aber nicht, Luca kann also die QR-Codes der Corona-Warn-App nicht einlesen. Selbst wenn die User der beiden Apps den gleichen QR-Code scannen, fließen keine Daten von einem System in das andere.

Details zu dem Feature findet ihr im FAQ-Bereich der Corona-Warn-App.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Neuer Bußgeldkatalog tritt ab heute in Kraft

Fahren Fahrer Auto

Am heutigen 9. November 2021 tritt in Deutschland ein neuer Bußgeldkatalog in Kraft. Vorgesehen sind unter anderem höhere Geldstrafen für Temposünder und Falschparker. Die Fahrverbotsgrenzen bei Geschwindigkeitsverstößen bleiben unverändert. Darüber hatte es ja einige Diskussionen gegeben. Ziel ist es mit…9. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Phil29221

    Dies funktioniert aber nur, wenn die Codes bei Luca mit der entsprechenden Option erstellt wurden – zu erkennen an der deutlich höheren Pixeldichte bei dem Codes mit CWA Unterstützung.

    1. Es heißt: „Die ab dem 25 Mai 2021 erzeugten luca-QR-Codes können sowohl von der Corona-Warn-App als auch von luca-App gelesen (eingescannt) und für den Check-In-Prozess verarbeitet werden – sofern die Betreibenden dem nicht explizit widersprochen haben.“

      Scheint also per default zu funktionieren?!

      1. Phil29221

        Na ja, da ist eine Option bei Codeerstellung, die „per default“ aktiv ist. Das betätigen des Schalters als aktiven Widerspruch zu bezeichnen finde ich doch etwas hart.

        Für unsere Filialen haben wir es aktiv ausgeschaltet, da dies die Lesbarkeit des Codes deutlich verbessert (weniger Daten auf gleicher Fläche) und weil es auch lange keine Fortschritte mehr bezüglicher der Kompatibilität mit der CWA gab.

  2. rio

    War längst überfällig. Jetzt kann man wenigstens ein vernünftiges System zum Einchecken nutzen.

  3. elknipso

    Kommt halt viel zu spät die Funktion.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.