Corona-Warn-App: Schnelltests werden bald integriert

Corona Warn App Header

Die Corona-Warn-App wird nach Ostern nicht nur Check-ins via QR-Code mit der neuen Version bekommen, darüber hinaus ist auch noch die Integration von den Schnelltests geplant. Die Schnelltest-Funktion soll in der zweiten April-Hälfte für die Corona-Warn-App kommen (also vielleicht auch direkt mit Version 2.0?).

In Zukunft wird man also auch einen Schnelltest in die App eintragen können, doch das kann nicht jeder einfach so machen. Logisch, da sich sonst sicher zu viele den Spaß erlauben und ständig falsche Ergebnisse in der CW-App teilen würden.

Schnelltests nur von Partnern

Es gilt also das Vier-Augen-Prinzip. was bedeutet: Der Test wird von geschulten und autorisierten MitarbeiterInnen durchgeführt. Daher arbeitet man in der ersten Phase mit diversen Partnern zusammen (weitere sollen aber auch bald folgen):

  • BUDNI
  • Deutscher Apothekerverband (DAV)
  • dm-drogerie markt
  • DOCTORBOX
  • GALERIA Karstadt Kaufhof

Falls als Unternehmen ein Interesse an einer Zusammenarbeit besteht, dann kann man sich an die Entwicklungspartner SAP und Telekom wenden. Die Partner haben ein Web-Portal, über welches sie das Ergebnis des Schnelltests teilen können.

Die Schnelltests sind zwar nicht so zuverlässig, aber es ist ein guter Schritt und es ist vor allem wichtig, dass man das als privater Nutzer nicht einfach so eintragen kann, wenn man sich für 5 Euro einen Test bei Aldi gekauft hat. Aktuell ist die Auswahl der Partner aber leider beschränkt und wird hoffentlich schnell wachsen.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.